Newsarchiv


+++ Ältere Informationen und Berichte (ab 2007)+++ (Achtung, kann etwas länger dauern)

zum Archiv 2005/2006

Alles Gute zur Hochzeit, Markus & Sandra



Und noch ein paar mehr Bilder, wenn man auf das Bild klickt
das Bild klickt

Bilder - Übungen Herzlichen Glückwunsch zu GOLD

Am Samstag, 24.06.2017 nahmen 2 Gruppen der Abteilung Bad Rotenfels bei der Abnahme der Leistungsübungen für das goldene Leistungsabzeichen teil und haben mit Erfolg bestanden.

Die Prüfung bestand aus 3 Teilen: Theorie, Löschangriff und Technische Hilfeleistung.



Mehr dazu unter Bilder - Übungen

141. Generalversammlung

Die 141. Generalversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Abteilung Bad Rotenfels fand am 04.03.2017 im Unimog-Museum statt.

Der Bericht der Aktivmannschaft gab einen ausführlichen Überblick über die Aktivitäten, die neben den 31 Einsätzen im Jahr 2016 geleistet wurden. Ein Schwerpunkt lag auf Schulungen, einschließlich den Sonderproben zum Leistungsabzeichen in Silber, sowie auf sonstigen Aufgaben in und um den Stadtteil.

Die Altersmannschaft zeigte sich in ihrem Bericht ebenfalls als sehr aktiv. Ihr früherer Altersobmann Helmut Herrmann, der am Mittwoch zuvor verstorben ist, wurde von allen vermisst. Franz Riedinger und Fritz Schneider wurden abteilungsintern für 50 Jahre Zugehörigkeit zur Feuerwehr geehrt.

Die Jugendfeuerwehr bewies dieses Jahr, dass sie die Jugendlichen sehr erfolgreich an die Technik und die Aufgaben in der Feuerwehr heranführen kann. Bis zur Versammlung bestand sie aus 14 Jugendlichen.

Die erfolgreiche Jugendarbeit ermöglichte dieses Jahr die Übernahme von Fabian Born, Marin Bratkovic, Pascal Götzmann, Lukas Müller und Nico Reisch. Ebenso konnte Abdulagha Atai als Seiteneinsteiger in die Aktivmannschaft aufgenommen werden, die nun 53 Angehörige hat.

Im weiteren Verlauf der Versammlung wurde Alexander Fitterer als Schriftführer im Amt bestätigt. Als Ausschussbeisitzer wurden Sebastian Hartmann, Peter Seiser und Bernd Tschan bestätigt. Hanspeter Geigle folgt im Ausschuss auf Gerald Geiges, der nach 25 Jahren Engagement nicht mehr zur Wahl stand. (Bilder der Versammlung)
(Bilder der Versammlung)

Bilder vom Drehtag Die Fallers bei der Feuerwehr Schönwald

Am 30. November und am 1.Dezember 2016 waren wieder "Die Fallers" bei uns.

Gedreht wurden Szenen für die Staffel 111, Folge 950 (Sendedatum 26.11.2017) und 951 (Sendedatum 03.12.2017)

Von unserer Feuerwehr standen sechs Komparsen für die Aufnahmen vor der Kamera.

Über den Inhalt darf nätürlich nichts verraten werden... aber hier gibt es ein paar Bilder vom Drehtag

Leistungsabzeichen in Silber

Die Wettkampfgruppe für das Leistungsabzeichen in Silber besteht aus 11 Mitgliedern der Abt. Bad Rotenfels und zwei Mitgliedern der Abt. Oberweier.

Zur Vorbereitung auf die Abnahme der Leistungsübungen am Sa., 25.06.2016 in Rheinmünster-Greffern wurden 26 Sonderproben durchgeführt.

Beim Leistungsabzeichen in Silber sind ein Löschangriff und eine technische Hilfeleistung innerhalb von je 8 Minuten durchzuführen.

Löschangriff
Im ersten Obergeschoss eines Wohnhauses ist ein Feuer ausgebrochen, der Brand droht auf den Dachvorsprung überzugreifen. Zur Löschwasserversorgung steht ein Löschteich zur Verfügung.
Der Angriffstrupp muss nach spätestens 4 Minuten und 30 Sekunden Wasser auf die rote Fallklappe abgegeben (und diese getroffen!) haben.

Technische Hilfeleistung
Auf einer Landstraße fällt nachts um zwei Uhr während eines Sturms ein Baum auf ein vorbeifahrendes Auto. Die Türen lassen sich durch die Verformungen am PKW nicht mehr öffnen. Der Fahrer hängt gebeugt über dem Lenkrad im Sicherheitsgurt.
Der Angriffstrupp geht mit Gurtmesser und hydraulischem Rettungsgerät zum PKW vor. Zudem muss der Angriffstrupp nach der Personenrettung noch Feuerwehrgeräte mit Feuerwehrleinen sichern.
Der Wassertrupp sichert die Unfallstelle ab, unterstützt den Angriffstrupp bei der Personenrettung und betreut den verletzten Fahrer bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes.
Der Schlauchtrupp verlegt die elektrischen Leitungen und leuchtet die Einsatzstelle aus.
Der Melder stellt den Brandschutz mit einem Pulverlöscher sicher.

Zu den Bildern von Bronze 2015 und Silber 2016
Silber 2016

Die Jugend im Januar 2016

Aktiv bei Gaggenau räumt auf

Am Samstag den 27.02.2016 fand zum 14. Mal die Aktion "Gaggenau räumt auf" statt, bei der wir uns auch dieses mal wieder mit unserer Jugendfeuerwehr beteiligten.

Dieses mal ging es um Aufräum- und Rodungsarbeiten rund um das alte Rathaus in der Rathausstraße anlässlig unseres diesjährigen Dorfjubiläums 975 Jahre Bad Rotenfels.

Die Jugendlichen waren wie immer mit vollem Elan dabei, was auch von den Organisatoren sehr gelobt wurde. Zum Abschluss gab es dann noch ein gemeinsames Mittagessen bei uns im Gerätehaus, wo sich die Teilnehmer nach getaner Arbeit stärken konnten. Ein paar Bilder
Ein paar Bilder

HIER 140. Generalversammlung

Am 13.02.2016 fand die 140. Generalversammlung der Freiw. Feuerwehr Abteilung Bad Rotenfels im Unimog-Museum statt.

Neben den Berichten u.a. der Aktiv-, Jugend- und Altersmannschaft, die nochmal die Ereignisse, Aufgaben und Herausforderungen des Jahres 2015 aufzeigten, standen Wahlen zur Abteilungsführung an.

Abteilungskommandant Markus Stahlberger hatte nach über 14 Jahren in Führungsfunktion, zuerst als Stellvertreter, dann als Abteilungskommandant, sein Amt zur Verfügung gestellt.

Die Mannschaft wählte dann Andreas Schorpp, den seit 2015 stellvertertenden Abt.-Kommandanten, einstimmig in die Führungsposition als neuen Abteilungskommandant. Zum neuen Stellvertreter wurde ebenfalls einstimmig Christoph Schmitt gewählt.

Der neue Abteilungskommandant, sowie die ganze Mannschaft und Führung dankten Markus Stahlberger für sein Engagement als Kommandant und als Kamerad in der und für die Abteilung Bad Rotenfels.

Ein paar Bilder zur Versammlung finden sie HIER

Zeltlager 2015

Vom 01.-08.08.2015 nahm die Jugendfeuerwehr der Abt. Bad Rotenfels am alljährlichen Zeltlager der Kreisjugendfeuerwehr Rastatt teil. Dieses Mal fand das Zeltlager in Rheimünster-Schwarzach statt.

Auch wir machten uns mit 7 Jugendlichen und 2 Betreuern auf den Weg in eine schöne und abwechslungsreiche Woche. Als wir unsere Zelte am Samstag aufgebaut und eingerichtet hatten, dauerte es nicht mehr lange bis das Zeltlager von Frank Rieger, Bürgermeister Pautler und Ortsvorsteher Huber mit der Entfachung des Lagerfeuer offizell eröffnet wurde.

Auf dem Programm für die Woche standen für uns Dorfrallye, Kanutour auf der Moder im Elsass und Besichtigung des Baden Airports. Leider war die Woche wie immer viel zu schnell vorbei und wir mussten uns wieder auf den Heimweg machen.

Hiermit auch noch mal ein großes Dankeschön an die Kreisjugendleitung, die diese super Woche organisiert hat. Bilder hiervon findet man unter Bilder - Ausflug/Zeltlager
Bilder - Ausflug/Zeltlager

Biler - Übungen Erfolgreicher Samstag bei der Leistungsspange

Drei Jugendliche unserer Jugendfeuerwehr waren am Samstag, 25.07.2015 bei Leistungsspange in Ottersweier erfolgreich.

Bei der Abnahme der Kreisjugendfeuerwehr Rastatt nahmen 11 Gruppen aus 6 Jugendfeuerwehren teil. Die Jugendfeuerwehr Gaggenau nahm mit 2 Splittergruppen bestehend aus den Abteilungen Bad Rotenfels, Ottenau, Michelbach, Freiolsheim und Hörden teil.

Bei der Leistungsspange müssen die Jugendlichen in 5 Disziplinen, bestehend aus Löschangriff, Fragerunde, Schnelligkeitsübung (8 Schläuche müssen in schnellster Zeit gerade verlegt werden), 1.500m Staffellauf und Kugelstoßen ihr erlerntes Können unter Beweis stellen. Im voraus absolvierten die Jugendlichen seit Anfang April zahlreiche Sonderproben um für ihren Erfolg zu trainieren.

An dieser Stelle noch mal herzlichen Glückwunsch zu ihrer bestanden Leistungsspange. Biler - Übungen

Leistungsabzeichen Bronze 2015

Die Wettkampfgruppe für das Leistungsabzeichen in Bronze 2015 besteht aus 12 Mitgliedern unserer Abteilung.

Geübt wurde jeden Sonntag seit Anfang März. Anfangs im Schulhof, später dann am Gerüstbock im Rettungszentrum.

Zur Lage:
- Vor einer Scheune ist gelagerter Sperrmüll in Brand geraten.
- Der Brand droht durch ein offenes Fenster im Erdgeschoss auf das angrenzende Wohnhaus überzugreifen.
- Der Angriffstrupp geht mit dem ersten Rohr zur Riegelstellung vor.
- In diesem Moment macht sich eine Person auf dem Balkon im ersten Obergeschoss bemerkbar, welche vom Schlauchtrupp und Melder über die Steckleiter gerettet werden muss.
- Der Wassertrupp nimmt zur Brandbekämpfung das 2. Rohr vor.
- Die ganze Übung muss innerhalb von 7 Minuten beendet sein.

Lagemeldung vom 27.06.2015:
Beide Gruppen haben die Abnahme des Leistungsabzeichen in Bronze am 27.06.2015 in Haiterbach erfolgreich bestanden! Herzlichen Glückwunsch von Euren Kameraden. Neue Bilder gibts jetzt auch.


Ein paar Bilder von den Wettkampfproben sind hier zu finden: Bilder - Übungen
Bilder - Übungen

Bilder - Übungen Brandbekämpfung auf der Schwäbischen Alb

Vor kurzem waren 18 Atemschutzträger der Feuerwehr Gaggenau bei einem Brandbekämpfungsseminar, einem sogenannten „flash-over-training“, auf der Schwäbischen Alb.

Der Vorteil der Anlage der Firma Erhatec ist, dass sie holzbefeuert ist und dadurch Rauch wie bei einem tatsächlichen Brand entsteht.

Moderne Werkstoffe und energieeffizientes Bauen führen dazu, dass sich Brände in Gebäuden heutzutage anders entwickeln als noch vor einigen Jahrzehnten. Gut gedämmt fehlt dem Feuer oftmals nach einiger Zeit der Sauerstoff und das Feuer nimmt in der Intensität ab. Kommt jetzt plötzlich wieder Sauerstoff an die erhitzten Oberflächen kommt es zur Rauchgasdurchzündung. Eine gefährliche Situation und diese übten die Feuerwehrangehörigen in der Praxis.

Nach kurzer Begrüßung und Einweisung durch die beiden Geschäftsführer Jürgen Ernst und Andreas Daum ging es auch schon in die Übungscontainer.

Schon bald zeichneten sich die unterschiedlichen Rauch- und Temperaturschichten unter der Containerdecke ab und kurz darauf entzündeten sich die Rauchgase.

Bei diesen Durchzündungen, in Feuerwehrkreisen spricht man vom flash-over, entstehen Temperaturen von über 650 Grad Celsius, die nur Dank moderner Schutzkleidung kurzzeitig ohne Verletzungen erträglich sind.

In den weiteren Durchgängen wurde es immer „heißer“. Löschtechniken wurden erklärt und probiert, schließlich hilft nicht immer viel. Während zu viel Wasser zu Unmengen an brühend heißen Wasserdampf führt, kann zu wenig Wasser den flash-over nicht aufhalten.

Nicht immer einfach, denn Bedingungen die man sonst in Übungen nur andeuten kann, sind in der Realität dann doch etwas anderes. Doch Dank den Tipps der Ausbilder wurde man zusehends sicherer.

Der Abschluss war eine Einsatzübung in Zweiertrupps, die noch einmal den Schweiß in Strömen fließen ließ.

Viel zu schnell war der Tag vorbei und man trat zwar müde und abgekämpft, aber um sehr viel Erfahrung reicher, den Heimweg in die Heimat an.

Ein paar Bilder finden Sie unter Bilder - Übungen

Hinweis zu defekten Hydranten

Bei geringen Undichtigkeiten an Unterflurhydranten werden diese bis zur Durchführung einer Reparatur von den Stadtwerken teilweise mit "Klauenstopfen" verschlossen. Damit dieser Verschluss dann auch dicht wird, wird der Hydrant dann wieder aufgedreht. Das heißt, der Klauenstopfen steht unter Druck !!!

Zur Verwendung des Hydranten (möglichst nur zu Einsätzen, nicht zu Übungen) muss der Hydrant zunächst zugedreht werden. Dann vorsichtig den Klauenstopfen entfernen (steht unter Restdruck!) , Standrohr setzen und dann den Hydranten wieder aufdrehen.

Abbau in umgekehrter Reihenfolge.

Ein paar Bilder aus einer entsprechenden Info von 2008 findet ihr hier
hier

Bilder - Übungen Ausbildungsblock I – Brandeinsatz

Hier einige Eindrücke unseres ersten Ausbildungsblocks des Jahres. Schwerpunkt war der „kritische Wohnungsbrand“ – in unserem Fall ein angenommener Brand in einem Wohnhaus, bei dem noch Personen in Gefahr bzw. vermisst sind.

Bilder davon siehe Bilder - Übungen

Wiederwahl des stellv. Kommandanten

Bei der Jahreshauptversammlung der Feuerwehr Gaggenau am 14.03.2015 in der Festhalle in Bad Rotenfels stand unter anderem die Wahl des stellvertretenden Kommandanten der Gesamtwehr an.

Unser Kamerad und Amtsinhaber Wolfgang Becker stellte sich für eine weitere Amtsperiode zur Wiederwahl. Dieses Jahr erfolgte die Wahl ohne Gegenkandidaten, wobei 179 der 185 Kameraden für Wolfgang Becker stimmten. (1 Enthaltung, 5 Stimmen dagegen). Dies ist wieder ein tolles Ergebnis und spiegelt das Vertrauen in seine Arbeit und seinen Einsatz wider.

Herzlichen Glückwunsch und "weiter so"!

139. Generalversammlung der Abt. Bad Rotenfels

Die diesjährige Generalversammlung am 21.02.2015 war durch zahlreiche Personalthemen geprägt.

Bei der Wahl des Abteilungskommandanten wurde Markus Stahlberger mit großer Mehrheit für eine 3. Amtszeit in seinem Amt bestätigt.

Nachdem Andreas Merkel nach zehn sehr engagierten Jahren nicht mehr für das Amt des Stellvertretenden Abteilungskommandanten zur Verfügung stand, wurde Andreas Schorpp praktisch einstimmig zum neuen Stellvertretenden Abteilungskommandanten gewählt.

Die Führung der Altersmannschaft haben nun Franz Antkowiak und Fritz Schneider als sein Stellvertreter übernommen. Ein großer Dank gilt hier den beiden Vorgängern Helmut Herrmann und Rudolf Merkel, die über viele Jahre der Altersmannschaft vorstanden.

In deren "Obhut" wurde der frühere Stellvertretende Abt.-Kommandant Josef Wiegele übergeben, der nach 45 Jahren aus dem Aktiven Dienst in den Feuerwehr-(Un)Ruhestand übergeht.

Neu verpflichtet werden konnten Fabio Lucchese und Daniel Sailer, die schon seit einigen Jahren in der Jugendgruppe der Abteilung auf den Feuerwehrdienst vorbereitet wurden, als auch Jens Ewig, der schon an seinem früheren Wohnort aktiv in der Feuerwehr war.

Nach den ganzen Zu- und Abgängen besteht die Aktivmannschaft der Abt. Bad Rotenfels aus 47 Mitgliedern und die Jugendgruppe aus 12 Mitgliedern.

Für 25 Jahre Dienst in der Feuerwehr wurden die Kameraden Bernd Tschan und Martin Stahlberger abteilungsintern geehrt.

Sonderprobe TH-Praxis Wohnungsöffnungen (19.01.2015)

Nach einem Rückblick auf vergangene Einsätze und den dabei gesammelten Erfahrungen, sowie einer kurzen Wiederholung taktischer und rechtlicher Grundlagen, lag der Schwerpunkt des Abends in der praktischen Anwendung der verschiedenen Werkzeuge. An unseren Übungstüren und -schlössern wurden verschiedene Szenarien durchgespielt, um im Einsatzfall schnell das richtige Werkzeug auswählen und natürlich auch sicher einsetzen zu können.

Danke an alle Kameraden, die mit viel handwerklichem Geschick und großem Interesse an der Übung teilgenommen haben!

Nur zwei Tage nach unserer Sonderprobe folgte übrigens der erste Einsatz des Jahres – eine Wohnungsöffnung…

Bilder davon unter Bilder - Übungen
Bilder - Übungen

100.000 Besucher!

Am 29.12.2014 zwischen 16 und 20 Uhr sprang der Zähler der Homepage auf den 100000. Besucher um. Also gerade noch kurz vor der Vollendung des 9. Jahres seit dem technischen Umbau der Homepage.

Rein rechnerisch sind das im Durchschnitt über 11.000 Seitenaufrufe pro Jahr, bzw. 30 Pro Tag.

Vielen Dank für dieses rege Interesse!

Der Datenbankzähler steht bei über 450 "Nachrichten", die seit 2006 eingetragen wurden. Die kann sich ein Administrator nicht alleine ausdenken, sondern für die aktuellen Nachrichten ist ein fleissiges Team an Helfern in der Abteilung notwendig. Bei all den Kameraden, die mich hierbei unterstützen, möchte ich mich bedanken.

Auch die 346 Einsatzmeldungen und -berichte, die seit dem 01.01.2006 einzutragen waren, sollten erwähnt werden. Für die Anzahl der Einsätze sind wir entgegen landläufiger Meinung jedoch NICHT selbst zuständig!

Wenn der 100000. mag, darf er sich gerne bei mir per e-mail melden (ehmann@feuerwehr-rotenfels.de). Zu gewinnen gibts leider nichts, auch wenn Vorschläge wie "ein LF8, Baujahr 1991" eingegangen sind...

Vor 2006: Am 17.08.2002 gingen die ersten Bilder von Kameraden auf meiner privaten Homepage (www.ehmann-web.de) online. Nachfolgend kamen hauptsächlich eigene Bilder hinzu, bis der Umfang so groß war, daß man durchaus von einer inoffiziellen Bad Rotenfelser Feuerwehr-Homepage sprechen konnte.

Im April 2003 registrierte ich dann die Domain www.feuerwehr-rotenfels.de auf meinen Namen, um den Kameraden den Zugriff auf Arbeitseinsätzen in Finnland oder auch von zuhause aus zu vereinfachen.

Im Winter 2005/2006 fand dann der technische Umbau der Homepage statt, um die Verwaltung der dank der Unterstützung durch die Kameraden zunehmenden Nachrichten und Meldungen in einer Datenbank zu vereinfachen.

Jugendfeuerwehr hilft bei Gaggenau räumt auf - Herbst 2014

Die Jugendfeuerwehr beteiligte sich auch im November 2014 wieder bei "Gaggenau räumt auf".

Anknüpfend an die Arbeiten bei der Frühjahrsaktion ging es wieder an die Elisabethenquelle im Kurpark.

Dieses mal wurde das Laub zusammengefegt und weggfahren sowie Kieselsteine mit Schubkarren heran gebracht und rund um die Konzertmuschel verteilt.

Die Jugendfeuerwehr beteiligt sich seit längerem regelmäßig bei "Gaggenau räumt auf" und leistet hiermit, wie zahlreiche andere Vereine, Firmen und Privatpersonen, einen wichtigen Beitrag zum Erhalt und zur Verschönerung von öffentlichen Bereichen, die sonst von der Stadt nicht in diesem Maß berücksichtigt werden können.

Bilder davon finden sich auf der Seite der Jugend
Seite der Jugend

Bilder - Jugend aktiv Jugendfeuerwehr hilft bei Gaggenau räumt auf - Herbst 2014

Die Jugendfeuerwehr beteiligte sich auch im November 2014 wieder bei "Gaggenau räumt auf".

Anknüpfend an die Arbeiten bei der Frühjahrsaktion ging es wieder an die Elisabethenquelle im Kurpark.

Dieses mal wurde das Laub zusammengefegt und weggfahren sowie Kieselsteine mit Schubkarren heran gebracht und rund um die Konzertmuschel verteilt.

Die Jugendfeuerwehr beteiligt sich seit längerem regelmäßig bei "Gaggenau räumt auf" und leistet hiermit, wie zahlreiche andere Vereine, Firmen und Privatpersonen, einen wichtigen Beitrag zum Erhalt und zur Verschönerung von öffentlichen Bereichen, die sonst von der Stadt nicht in diesem Maß berücksichtigt werden können.

Bilder der Jugendlichen sind hier zu finden: Bilder - Jugend aktiv

Eindrücke vom Gartenfest im August 2014

Der Aufwand für das Gartenfest 2014 hat sich gelohnt. Das Wetter war meist sehr schön und die Gäste haben sich wohl gefühlt. Die warmen Temperaturen luden dann auch abends zum etwas Sitzenbleiben ein.

Neben Würsten, Fleischkäse, Pommes Frites und Fischweck gab es am Sonntagmorgen Weißwürste, Montags Maultaschen und an beiden Tagen das Fisch-Duett.

Die Getränkeauswahl bot von alkoholfreien Getränken und Bier vom Fass auch Weizenbier und zahlreiche spritzige Getränke und Cocktails in der Bar.

Die Vielfalt fordert von den Kameraden, Partnern und Freunden einiges an Arbeit. Um so schöner ist es dann, wenn man ein lebendiges Fest erleben kann.

Eindrücke vom Fest finden Sie unter Bilder - Feste
Bilder - Feste

Bilder - Übungen Rückblick Zugproben im Mai

(AS) Übungsthema "Technische Hilfeleistung", normalerweise steckt dahinter z. B. ein Verkehrsunfall oder die Rettung einer abgestürzten Person. Diesmal jedoch nicht. In den beiden Zugproben im Mai gab es ausnahmsweise mal nichts zu retten…

Dafür hatte jede Gruppe innerhalb von 30 Minuten eine besondere Aufgabe zu lösen:

Gruppe 1: „Schaukel“

Baut eine freistehende, freischwingende Schaukel. Stabil genug, dass ein Kamerad darauf schaukeln kann!

Bedingungen:
- Alle Geräte / Materialien von LF / TLF / MTW dürfen verwendet werden
- Fahrzeuge dürfen nicht als Auflagepunkt verwendet werden
- Nur „Feuerwehrknoten“ sind erlaubt

Gruppe 2: „Biertisch“

Ein zusammengeklappter Biertisch, auf dem einige Flaschen stehen, muss aufgestellt werden! Die Flaschen sollten natürlich nicht umfallen…

Bedingungen:
- Alle Geräte / Materialien von LF / TLF / MTW dürfen verwendet werden
- Nur „Feuerwehrknoten“ sind erlaubt
- Flaschen dürfen nicht berührt / festgehalten werden
- Kein direkter Einsatz von Muskelkraft, außer zum Aufklappen der Tischfüße

Alle Aufgaben wurden innerhalb der vorgegebenen Zeit mit Bravour gemeistert. Ganz nebenbei konnte jeder noch etwas zur Fahrzeug- und Gerätekunde und sogar zum allseits beliebten Thema „Knoten“ mitnehmen.

Danke an alle Kameraden, die mit zahlreichen kreativen Ideen und viel Spaß bei der Sache waren! Bilder dazu unter Bilder - Übungen

Herzlichen Glückwunsch

Wir gratulieren unserem Kameraden Claudio Lucchese zum erfolgreich absolvierten Atemschutz-Lehrgang!

Jugend-Seite Gaggenau räumt auf - Frühjahr 2014

(BG) Am vergangenen Samstag, den 22.03.2014, beteiligte sich unsere Jugendfeuerwehr wieder bei "Gaggenau räumt auf".

Dieses Mal ging es in den Rotenfelser Kurpark an die Elisabethenquelle, wo wir als Vorbereitung für die Maler, Schleif- und Reinigungsarbeiten am Quellenhäuschen durchführten.

Bilder hierzu stehen auf der Jugend-Seite

Gaggenau räumt auf - Frühjahr 2014

(BG) Am vergangenen Samstag, den 22.03.2014, beteiligte sich unsere Jugendfeuerwehr wieder bei "Gaggenau räumt auf".

Dieses Mal ging es in den Rotenfelser Kurpark an die Elisabethenquelle, wo wir als Vorbereitung für die Maler, Schleif- und Reinigungsarbeiten am Quellenhäuschen durchführten.

Bilder hierzu stehen unter Bilder - Jugend aktiv
Bilder - Jugend aktiv

Bericht von der 138. Generalversammlung der Abt. Bad Rotenfels

Die diesjährige Generalversammlung der Abt. Bad Rotenfels fand am 08.03.2014 im Gasthaus Salmen statt.

Gemäß der Tagesordnung gab es die Berichte der Aktiv-, Jugend- und Altersmannschaft. Nach der Entlastung von Kassier und Ausschuss stand die Wahl des Kassiers an. Außerdem konnten zahlreiche Kameraden geehrt werden und es konnte auch wieder ein Kamerad aus der Jugend in die Aktivmannschaft übernommen werden.

Der Bericht ist nachfolgend als PDF nachzulesen.

Feuerwehrabteilung Bad Rotenfels probt mit der DLRG

Eis- oder Wasserunfälle mit Personen sind Einsätze, die zwar äußerst selten eintreten, bei welchen jedoch für den Verunfallten jede Sekunde zählt. Alle Maßnahmen müssen daher „von der Hand“ laufen. Um dies zu gewährleisten, wurde für das laufende Jahr dieses Thema in der Probenplanung der Gaggenauer Feuerwehrabteilung Bad Rotenfels aufgenommen. Der Start erfolgte bereits Anfang Januar mit einer Schulung der Rettungstaktik für die Führungskräfte der Feuerwehrabteilung.

Zum gegenseitigen Kennenlernen der Eis- und Wasserrettungstechniken übte nun jüngst die Ortsgruppe Gaggenau der DLRG mit der Feuerwehrabteilung Bad Rotenfels. „Das lokal gegebene Einsatzpotenzial ist zwar unscheinbar, genau betrachtet aber dennoch hoch. Beide Einheiten werden im Ernstfall zur Wasserrettung hinzugezogen, darum ist es erforderlich, dass beide Seiten gut auf eine Zusammenarbeit vorbereitet sind“, so der Organisator der Schulungsmaßnahmen Alexander Fitterer von der Feuerwehr.

Da das Ausrücken der DLRG aufgrund deren Stationierung im Stadtteil Ottenau größere Ausrückezeiten erfordert, wird die lokale Feuerwehr bei Eis- und Wasserunfällen in der Regel zuerst eintreffen. Darum ist es wichtig, dass die Feuerwehr mit den Grundzügen der anzuwendenden Rettungsarten, wie auch der Vorgehensweise der „professionellen“ Wasserretter vertraut ist, ergänzte Dennis Knaus, Leiter Einsatz und Einsatztaucher der DLRG.

Am ersten gemeinsamen Übungstermin verschaffte man zunächst beiden Seiten einen Einblick in vorhandene Rettungsgeräte. Die Feuerwehrabteilung besitzt neben einer Schleifkorbtrage auch weitere zur Personenrettung aus Gewässern wichtige Utensilien, deren Beschaffung aus Spenden und dem Erlös der Festveranstaltungen erfolgen konnte. DLRG-Bootsführer Benjamin Siwy stellte neben einigen praktischen Hinweisen auch das Motorrettungsboot vor, das im Ausrückegebiet der Abteilung Bad Rotenfels allerdings nicht zum Einsatz kommen kann. Stefanie Koritnik und Dennis Knaus erläuterten den Feuerwehrangehörigen abschließend die Ausrüstung des Taucherfahrzeuges und man ging gemeinsam auf verschiedene Einsatztaktiken ein.

In einer später folgenden Feuerwehrübung Ende Januar wurden die Rettung ins Eis eingebrochener Personen simuliert und ein Folgeeinsatz der DLRG vorbereitet. Angehörige der Feuerwehrabteilung werden nun dem Vorschlag des DLRG-Retters Stefan Weyer folgen, in einigen Übungsstunden die Grundzüge des Rettungsschwimmens zu erlernen, um auch außerhalb des Feuerwehrdienstes für alle Fälle gerüstet zu sein. Für die wärmere Jahreszeit wird eine weitere gemeinsame Übung geplant.

Herzlichen Glückwunsch

Die Abteilung Bad Rotenfels gratuliert ihrem Jugendwart Marco Hüftle zum erfolgreich absolvierten Gruppenführer-Lehrgang an der LFS in Bruchsal!

NOTRUF 112 – schnelle Hilfe, europaweit!

Am 11.2. gibt es zum siebten Mal einen europaweiten Aktionstag für die einheitliche Notrufnummer 112.

Auch wir wollen auf den sogenannten „EURO-NOTRUF“ 112 hinweisen.

Weitere Informationen zur Aktion bei der Landesfeuerwehrschule Baden-Württemberg oder dem Europe Direkt Informationszentrum

Foto-Rückblick 2. Halbjahr 2013

Auch dieses Jahr wurden bei verschiedenen Proben und Aktivitäten der Jugendgruppe Fotos gemacht.

Die Bilder des 2. Halbjahres 2013 (Batschnass-Probe, Technische Hilfleistung und Löschübung) sind nun unter Bilder - Übungen und Bilder - Freizeit zu sehen.

Mal wieder eine Runde Besucherzahl

Heute am 08.12.2013 gab es mal wieder ein große "runde" Besucherzahl. Während am Morgen der Zähler noch bei 89995 Besuchern stand, waren am späten Nachmittag 900004 Besucher gezählt worden.

Für einen Webmaster ist es ein schöne "Anerkennung" wenn so eine Zahl noch im alten Jahr erricht wird und im Durchschnitt mehr als 11.000 Aufrufe der Startseite jedes Jahr gezählt werden können.

Das geht nur mit (manchmal mehr, manchmal weniger) aktuellen Informationen. Und hier möchte ich mich herzlich bei den Kameraden bedanken, die mich immer wieder mit Informationen, Berichten und Bildern versorgen.

Bilder - Jugend aktiv Gaggenau räumt auf

Am Samstag 09.11.2013 fand die "Aktion Gaggenau räumt auf" statt. Wo wir uns mit der Jugendfeuerwehr wieder beteiligten.

Diesmal bestanden unsere Aufgaben darin ein Eidechsenbiotop in der Karlstraße unter der Leitung von Herrn Jürgen Maier Born auszulegen und die Materialien wie Sand und Steine von verschiedenen Standorten im Dorf mit dem MTW heranzufahren.

Im Anschluss mussten noch die Äste der gefällten Bäume verladen und zu einem Sammelplatz gebracht werden. Nach schwerer Arbeit konnten unser Jugendlichen noch bei einem gemeinsamen Mittagessen den Arbeitstag ausklingen lassen.

Bilder der Jugend gibt es hier: Bilder - Jugend aktiv

Jugendfeuerwehr hilft bei - Gaggenau räumt auf -

Am Samstag 09.11.2013 fand die "Aktion Gaggenau räumt auf" statt. Hier beteiligten wir uns wieder mit der Jugendfeuerwehr.

Diesmal bestanden unsere Aufgaben darin ein Eidechsenbiotop in der Karlstraße unter der Leitung von Herrn Jürgen Maier Born auszulegen und die Materialien wie Sand und Steine von verschiedenen Standorten im Dorf mit dem MTW heranzufahren.

Im Anschluss mussten noch die Äste der gefällten Bäume verladen und zu einem Sammelplatz gebracht werden. Nach schwerer Arbeit konnten unser Jugendlichen noch bei einem gemeinsamen Mittagessen den Arbeitstag ausklingen lassen.

Bilder gibt es auf der Seite der Jugend
Seite der Jugend

Bilder - Übungen Gefahrgutunfall im Industriegebiet – Übung mit der ABC-Einheit

Am 22. August fand eine gemeinsame Übung mit der ABC-Einheit im Rotenfelser Industriegebiet statt. Angenommene Ausgangslage war ein LKW, bei dem Öl bzw. Kraftstoff auslaufen würde.

Nach dem Eintreffen von LF 8 und TLF 8/18 ergab die Erkundung, dass am betroffenen LKW nicht der Dieseltank, sondern der Tank der Landung beschädigt war und Flüssigkeit austritt. Da es sich hierbei um Gefahrgut handelte wurden gemäß „GAMS“ erste Maßnahmen eingeleitet und die ABC-Einheit nachgefordert. Neben der Crashrettung des LKW-Fahrers durch einen Trupp unter Atemschutz wurde der Gefahrenbereich abgesperrt sowie 3facher Brandschutz und Not-Dekon sichergestellt.

Von der ABC-Einheit kam ein Trupp unter CSA mit EX-Messgerät zum Einsatz. Im Verlauf des „Einsatzes“ wurde auslaufende Flüssigkeit umgepumpt. Der Dekon-Platz wurde eingerichtet und im ABC-Erkunder liefen Recherchen über den austretenden Stoff.

Mehr Bilder finden Sie unter Bilder - Übungen

Herzlichen Glückwunsch...

...und Alles Gute für Meike, Daniel und Marvin zur kirchlichen Trauung am 07.09.2013.

Bilder - Ausflug/Zeltlager Zeltlager 2013

(BG) Die Jugenfeuerwehr nahm in diesem Jahr am Kreisjugendzeltlager mit 9 Jugendlichen und 3 Betreuern vom 27.07. bis 03.08.2013 teil. Insgesamt 300 Jugendliche und Betreuer aus dem gesamten Landkreis Rastatt waren nach Ramstein-Miesenbach ins Pfadfinderzentrum Kurpfalz gekommen, um eine spannende und aufregende Woche zu erleben.

Highlights waren zum Beispiel eine Kanutour auf der Glan, Geochaching, Stadtrallye, Besichtigung der Schlossberghöhle in Homburg und die Lagerolympiade. Ebenso eine Nachtwanderung und ein "bunter Abend" bei dem jede Jugendgruppe eine Aufführung machte, stand auf dem Programm. Natürlich durfte bei dem sommerlichen Wetter ein Besuch im örtlichen Schwimmbad nicht fehlen.

Nach acht erlebnisreichen Tagen mussten wir die Heimreise wieder antreten und freuen uns schon auf das nächste Zeltlager.

Ein paar Bilder sind hier zu finden: Bilder - Ausflug/Zeltlager

Rauchmelder sind ab sofort Pflicht!

Am 10.07.2013 beschloss der baden-Württembergische Landtag die Rauchmelderpflicht für´s „Ländle“, hier ein Auszug aus der Pressemitteilung:

Für wen gilt die Rauchmelderpflicht?

Schlafräume - auch Gästezimmer und Kinderzimmer – sowie Rettungswege innerhalb der Wohnung müssen künftig mit Rauchmeldern ausgestattet werden. Für die Ausstattung der Wohnungen mit Rauchmeldern ist der Eigentümer zuständig.

Die Rauchmelderpflicht besteht in Miet- und Eigentumswohnungen, aber auch in Pflegeheimen , Krankenhäusern oder Beherbergungsbetrieben wie etwa Hotels. Für die Ausstattung der Räume mit Rauchmeldern ist der Eigentümer zuständig. Für die Ausstattung der Wohnungen mit Rauchmeldern ist der Eigentümer zuständig.

Ab wann gilt die Rauchmelderpflicht?

Neubauten müssen ab sofort mit Rauchmeldern ausgestattet werden. Für bestehende Wohnungen und für Sondergebäude wie Pflegeheime oder Hotels gilt eine Übergangsfrist bis zum 31. Dezember 2014. Damit müssen ab 2015 alle Wohnungen in Baden-Württemberg mit Rauchwarnmeldern ausgerüstet sein.

Quelle / Link zur kompletten Pressemitteilung: (nicht mehr verfügbar)
https://www.baden-wuerttemberg.de/de/service/presse/pressemitteilung/pid/rauchmelder-retten-leben/

Weitere Informationen zu Rauchmeldern:
http://www.rauchmelder-lebensretter.de/home/

Informationen des Landesfeuerwehrverbandes Baden-Württemberg: (anstatt www.baden-wuerttemberg.de)
http://www.feuerwehr-bw.de

Jugendfeuerwehr Jugendfeuerwehr-Zeltlager 2013

(BG) Die Jugenfeuerwehr nahm in diesem Jahr am Kreisjugendzeltlager mit 9 Jugendlichen und 3 Betreuern vom 27.07. bis 03.08.2013 teil. Insgesamt 300 Jugendliche und Betreuer aus dem gesamten Landkreis Rastatt waren nach Ramstein-Miesenbach ins Pfadfinderzentrum Kurpfalz gekommen, um eine spannende und aufregende Woche zu erleben.

Mehr dazu und ein paar Bilder gibt es auf den Seiten der Jugendfeuerwehr

Alles Gute!

Am 13.07.2013 gaben sich Mirco und Yasmin in Bad Rotenfels das Ja-Wort.

Dem jungen Ehepaar wünschen wir alles Gute! (und ich bedanke mich fürs Foto)

Bilder - Übungen Rückblick Ausbildungsblock Unfälle mit landwirtschaftlichen Fahrzeugen

Im zweiten Ausbildungsblock des Jahres lag der Schwerpunkt bei Unfällen im landwirtschaftlichen Bereich. Hierzu fanden vier Proben statt:

- 01.03. Ortsbegehung Winkler Hof
- 15. & 18.03. Zugproben: Technik / Einsatzmaßnahmen an landw. Fahrzeugen
- 13.04. Abteilungsprobe: Einsatzübung Unfall mit eingeklemmter Person

Wie bei unseren Ausbildungsblocks üblich wurden die gesammelten Erfahrungen der Zugproben in einer Abteilungsprobe als Einsatzübung in die Praxis umgesetzt. Diese fand diesmal im Ortsteil Winkel statt, angenommene Lage:

„Beim Einweisen eines rückwärtsfahrenden Unimog-Gespanns kam es zu einem Zwischenfall. Eine Person konnte sich durch einen Sprung zur Seite retten, stürzte jedoch einen Abhang hinunter. Die zweite Person wurde vom Anhänger erfasst und unter den Rädern eingeklemmt…“

Nicht nur die im Vergleich zum PKW-Verkehrsunfall ungewohnten Fahrzeugdimensionen, sondern auch die weiten Anmarschwege für Mannschaft und Gerät im unwegsamen Gelände, brachten neue Erfahrungen mit sich.

Vielen Dank an Peter und Marcel die ihre Fahrzeuge für unsere Übungen zur Verfügung stellten!

Bilder von den Proben finden Sie unter Bilder - Übungen

Jugendfeuerwehr erfolgreich bei Leistungsspange

(BG) Am Samstag nahm die Jugenfeuerwehr Gaggenau mit zwei Splittergruppen bestehend aus 4 Jugendlichen aus Bad Rotenfels, 2 Jugendliche aus Hörden, 1 Jugendlicher aus Sulzbach und 5 Jugendlichen aus Gaggenau erfolgreich an der Abnhme der Leistungsspange in Teningen (Lkr. Emmendingen) teil.

Die Aufgaben bestanden aus Staffellauf, Kugelstoßen, Fragerunde, Schnelligkeitsübung bei der in einer gewissen Zeit 8 C Schläuche hinter einander ohne Verdrehung ausgerollt werden müssen und einem Löschangriff.

Im voraus fanden zahlreiche Proben statt um die Jugendlichen auf die Prüfungen gut vorzubereiten. Nach der Siegerehrung ging wir alle erleichtert ins Rettungszentrum um dort unseren Erfolg zu feiern.

Weitere Bilder finden Sie auf den Seiten der Jugend
auf den Seiten der Jugend

Jugendfeuerwehr erfolgreich bei der Leistungsspange

(BG) Am Samstag nahm die Jugenfeuerwehr Gaggenau mit zwei Splittergruppen bestehend aus 4 Jugendlichen aus Bad Rotenfels, 2 Jugendliche aus Hörden, 1 Jugendlicher aus Sulzbach und 5 Jugendlichen aus Gaggenau erfolgreich an der Abnhme der Leistungsspange in Teningen (Lkr. Emmendingen) teil.

Die Aufgaben bestanden aus Staffellauf, Kugelstoßen, Fragerunde, Schnelligkeitsübung bei der in einer gewissen Zeit 8 C Schläuche hinter einander ohne Verdrehung ausgerollt werden müssen und einem Löschangriff.

Im voraus fanden zahlreiche Proben statt um die Jugendlichen auf die Prüfungen gut vorzubereiten.

Nach der Siegerehrung ging wir alle erleichtert ins Rettungszentrum um dort unseren Erfolg zu feiern.

Bilder der Abnahme der Leistungsspange sind hier / mit Klick aufs folgende Bild zu finden.


Dank an Helfer bei Hochwassereinsätzen

Werte Kameradinnen und Kameraden,

an der Führungskräftebesprechung auf Stadtebene am 12.06.2013 wurde über die Hochwassereinsätze der vergangenen Tage resümiert.

Hierbei sprach Dieter Spannagel den Dank vom OB Florus an alle Helfer und beteiligten aus mit der Bitte um Übermittlung, dies im Link auch in schriftlicher Form
in schriftlicher Form

Bilder - Die Fallers Die Fallers wieder bei der Feuerwehr

Am 6. Mai 2013 waren die Darsteller und das Fernsehteam der Fallers wieder zu Gast bei der Abteilung Bad Rotenfels. Es wurde für eine Folge gefilmt, die wohl in etwa einem Jahr im Dritten Programm des SWR zu sehen sein wird.

Und da es in der Zeitung auch schon zu lesen war wollen wir mal so viel verraten, dass es unter anderem um einen Einsatz mit einem Bienenvolk geht...

Ein paar Eindrücke von den Dreharbeiten gibt es unter Bilder - Die Fallers

Domänenwaldgeister Bad Rotenfels: Spende statt Gastgeschenke

(BT) Seit vielen Jahren verzichten die Domänenwaldgeister Bad Rotenfels auf Gastgeschenke für die teilnehmenden Gruppen am Fasentumzug und spenden statt dessen für bedürftige Personen, soziale oder karitative Einrichtungen. In diesem Jahr konnte man der Feuerwehrabteilung Bad Rotenfels eine Schleifkorbtrage übergeben. Die Domänenwaldgeister wollen damit ihren Dank ausdrücken. Die Feuerwehrabteilung Bad Rotenfels unterstützt sie jedes Jahr am Umzug und gleichzeitig freut sich der Verein, dass die Anschaffung der Rotenfelser Bevölkerung zu Gute kommt.

Das Bild zeigt von links nach rechts die beiden Vorsitzenden der Domänenwaldgeister Sebastian Hartmann und Bernd Tschan an die beiden Zugführer der Abteilung Bad Rotenfels Andreas Schorpp und Gerald Geiges.

Gemeinderat beschließt Feuerwehrbedarfsplan

(AS) In der Gemeinderatsitzung am 8. April wurde der „Feuerwehrbedarfsplan der Stadt Gaggenau“ einstimmig vom Gemeinderat beschlossen. Dieser dient Gemeinde und Feuerwehr als Planungsgrundlage für die nächsten Jahre.

Unter Berücksichtigung der Gemeindestruktur, sowie der Bewertung des örtlichen Risikos der einzelnen Ortsteile, beschreibt der Feuerwehrbedarfsplan die Struktur der Freiwilligen Feuerwehr Gaggenau und die zukünftige Fahrzeug-Konzeption.

Erstellt wurde der Feuerwehrbedarfsplan auf Grundlage der „Hinweise zur Leistungsfähigkeit der Feuerwehr“, die die Einhaltung der Bemessungswerte „Eintreffzeit“, „Einsatzkräfte“ und „Einsatzmittel“ beim sog. Standardbrand bzw. der Standardhilfeleistung vorschreiben, um dem Begriff einer „leistungsfähigen Feuerwehr“ gerecht zu werden.

Rückblick Schulungsabend Erste Hilfe

(BT) Seit einigen Tagen verfügt die Abteilung Bad Rotenfels über eine Schleifkorbtrage.

Aus diesem Grund waren die Themen des Schulungsabends Patiententransport, Immobilisation und der Umgang mit der Schleifkorbtrage selbst.

Nach einer theoretischen Einführungen und einigen Wiederholungen zur Ersten Hilfe ging es im zweiten Teil in die Praxis.

Hier galt es mit verschiedenen der Feuerwehr zur Verfügung stehenden Transportmittel eine Person aus dem Dachgeschoß zu retten. Vor- / Nachteile und Einsatzgrenzen der einzelnen Methoden wurden praktisch erfahren und Verbesserungsvorschläge sofort umgesetzt, um für zukünftige Einsätze gewappnet zu sein.

Zum Abschluss wurde noch der sogenannte Leiterhebel geübt, der immer dann zum Einsatz kommt, wenn eine Person aus einem Obergeschoß gerettet werden muss und die Rettung über das Treppenhaus oder die Drehleiter ausscheidet. Hierbei waren die gewonnen Erkenntnisse mit der neuen Schleifkorbtrage durchweg positiv. Bilder des Schulungsabends
Bilder des Schulungsabends

Bilder Schulung bei der Albtal-Verkehrs-Gesellschaft

(FE) Am 23.03.2013 nahmen Mitglieder der Gaggenauer Feuerwehrabteilungen mit Stadtbahnanschluss, zusammen mit Kameraden aus Gernsbach und Weisenbach, an der jährlichen Schulung der Albtal-Verkehrs-Gesellschaft (AVG) in Karlsruhe, teil.

Die AVG rüstet Feuerwehren entlang ihrer Verkehrslinien mit Spezial-Werkzeugen und Material für den Einsatz bei Unfällen mit ihren Zügen und Straßenbahnen aus. Zudem schult Sie die Feuerwehren im Umgang mit dem Material.

Die Schulung beinhaltet im theoretischen Teil u.a. die erste Vorgehensweise zur Sicherung des Fahrzeugs (Strombügel automatisch/mechanisch absenken, Bremsen blockieren, Batterie trennen).

Der praktische Teil beschäftigt sich mit dem Anheben des Fahrzeugs im Notfall. Zuerst geht es darum die definierten Anhebepunkte zugänglich zu machen, die Hebewerkzeuge anzubringen und entsprechend zu unterbauen. Hier gibt es dann Besonderheiten der Fahrwerke der unterschiedlichen Zug-Baureihen zu beachten. (Luftfeder entlüften, Klötze einlegen, mit Wagenheber sichern). Dann kann auf beiden Seiten des Zugs auf Kommando gleichmäßig mit den "Büffeln" angehoben werden.

In der Übung konnten die Feuerwehrleute die Bahn auch wieder auf die Gleise ablassen. Wenn die Räder jedoch außerhalb der Fahrspur sind, ist dies eine Aufgabe der Spezialisten der AVG, die die Schulung für uns sehr interessant und direkt am Objekt durchgeführt haben.

Dieses Jahr wurde hauptsächlich an den neuen, bald im Einsatz befindlichen Zügen geschult und geübt, allerdings auch nochmal an den aktuellen Zügen wiederholt. Anbei gibt es auch ein paar Bilder

Jugendfeuerwehr hilft bei Gaggenau räumt auf

Am 09.03.2013 beteiligte sich die Jugendfeuerwehr mit 8 Jugendlichen bereits zum 4. Mal bei der Aktion "Gaggenau räumt auf". Dabei wurde dieses mal der Weg zwischen dem Kurpark und der Landesakademie gereinigt und von Wildwachsendem Gestrüpp befreit. Die Aufgaben unserer Jugendfeuerwehr bestanden darin die Steine am Wegesrand frei zu graben um sie dann mit Wasser zu reinigen und abgeschnittene Äste abzutransportieren.

Zum Abschluss machten sich die Jugendlichen mit großem Hunger auf die frische gebackenen Flammkuchen her, die sie sich redlich verdient hatten. Bilder zur Aktion
Bilder zur Aktion

Bilder der Praxis-Übung Rückblick TH-Praxis Wohnungsöffnungen

(AS) Immer wieder – und immer häufiger – müssen wir als Feuerwehr im Rahmen unserer Einsätze Zugang zu verschlossenen Wohnungen schaffen. Als klassisches Beispiel sei hier die Öffnung einer Wohnung für den Rettungsdienst genannt, in der eine Person in hilfloser Lage bzw. ein medizinischer Notfall vermutet wird.

An zwei Abenden fand eine Sonderprobe „TH-Praxis Wohnungsöffnungen“ im Gerätehaus Bad Rotenfels statt.

Neben einiger taktischer und rechtlicher Grundlagen, und einem kurzen Rückblick auf entsprechende Einsätze der Vergangenheit, ging es an den beiden Abenden hauptsächlich um die Auswahl der richtigen Werkzeuge und deren praktische Anwendung. An verschiedenen Stationen konnten die Einsatzmöglichkeiten unseres Türöffnungsrucksacks geübt werden, um im Einsatzfall schnell und möglichst ohne größere Schäden Hilfe leisten zu können. Bilder der Praxis-Übung

Jugendfeuerwehr hilft bei "Gaggenau räumt auf"

(BG) Am 09.03.2013 beteiligte sich die Jugendfeuerwehr mit 8 Jugendlichen bereits zum 4. Mal bei der Aktion "Gaggenau räumt auf". Dabei wurde dieses mal der Weg zwischen dem Kurpark und der Landesakademie gereinigt und von Wildwachsendem Gestrüpp befreit. Die Aufgaben unserer Jugendfeuerwehr bestanden darin die Steine am Wegesrand frei zu graben um sie dann mit Wasser zu reinigen und abgeschnittene Äste abzutransportieren.

Zum Abschluss machten sich die Jugendlichen mit großem Hunger auf die frische gebackenen Flammkuchen her, die sie sich redlich verdient hatten.

Mehr dazu auf der Seite der Jugendfeuerwehr
Jugendfeuerwehr

137. Generalversammlung

Die Generalversammlung der Abt. Bad Rotenfels fand am 16.02.2013 statt.

Da dieses Jahr keine Wahlen anstanden, es keine Übernahmen gab und alle diszipliniert die Tagesordnung abarbeiteten, wird die Versammlung wohl als eine der kürzesten in Erinnerung bleiben.

Die Abteilung Bad Rotenfels bestand zum Stichtag 31.12.2012 aus 49 aktiven Feuerwehrangehörigen und 17 Mitgliedern der Jugendgruppe.

Im Jahr 2012 waren 34 Einsätze zu bewältigen, sowie zahlreiche Sonderaufgaben wie Absicherungen bei Umzügen und Prozessionen. Um auf die unterschiedlichen Aufgaben entsprechend vorbereitet zu sein, fanden zahlreiche Zug-, Abteilung- und Fach-Proben (Maschinisten, Atemschutz, ABC, Führung, Erste Hilfe) statt.

Neben den Berichten der Aktiv-, Jugend-, Altersmannschaft, sowie Kassier und Kassenprüfer, standen nur noch abteilungsinterne Ehrungen und Grußworte an.

Für 50 Jahre die Kameraden Edgar Merkel und Werner Merkel geehrt, für 40 Jahre Helmut Stowasser und für 25 Jahre die Kameraden Alexander Fitterer, Markus Stahlberger und Frank Wiegele.

Hier der gesamte Pressebericht als Download (PDF)

Sonderprobe Wasserrettung Ende August

(AS) Wasserrettungen gehören nicht gerade zu den alltäglichen Einsatzszenarien einer freiwilligen Feuerwehr – umso mehr ein Grund diesem Thema eine Sonderprobe zu widmen. An einem Übungsabend im August wurden taktische Grundlagen und technische Möglichkeiten zur Rettung von Personen aus dem Wasser vermittelt. Als Abschluss folgte eine Einsatzübung am Kanal.

Weitere Info´s zum Thema:

„Einsatzhinweise Wasserrettung“ der Landesfeuerwehrschule

„Erste Hilfe kompakt – Badeunfälle“ des DFV

Den ganzen Artikel finden Sie unter Bilder - Übungen
Bilder - Übungen

zu den Bildern Bilder - Übungen Zugproben Juli 2012: TH-Bauunfall / Ortsbegehung Neubaugebiet Ludwig-Riedinger-Straße

Angenommene Lage: Eine Person ist auf einer Baustelle vom EG in den Keller abgestürzt. Dabei wurde ein Oberschenkel von einem aus dem Beton herausstehenden Baustahl durchbohrt.

Nach dem die Rettung aus Höhen und Tiefen schon in den letzten Proben Thema war lag der Schwerpunkt diesmal nicht auf der Rettung aus dem Keller, sondern auf den technischen Möglichkeiten der Feuerwehr eine Person mit Pfählungsverletzung möglichst schonend „freizuschneiden“.

Nach gemeinsamer Lageerkundung erfolgte die Durchsprache möglicher Vorgehensweisen und zu erwartenden Verletzungsmuster. Die Geräteablage – bestückt mit allen verfügbaren Geräten zum Durchtrennen unterschiedlicher Baumaterialien – wurde aufgebaut.

Es galt herauszufinden, welche Geräte für Baustahl, Holz, Draht und Aluprofile in Bezug auf Erschütterung, Wärmeentwicklung, Lärm, Handhabung und Einsatzzeit und -aufwand geeignet, ungeeignet oder evtl. gar eine weitere Gefahr für den Verletzten sind.

Zum Abschluss folgte eine Ortsbegehung des Neubaugebietes „Ludwig-Riedinger-Straße“. zu den Bildern Bilder - Übungen

Sonderproben „TH-Praxis Absturzsicherung“

Bei zahlreichen Einsätzen muss die Feuerwehr in absturzgefährdeten Bereichen tätig werden. Beispielsweise abgestürzte Personen in unwegsamem Gelände oder Sturmschäden an Gebäuden sind auch bei uns im jährlichen Einsatzspektrum vertreten.

Dank einer Spende der Volksbank Baden-Baden - Rastatt eG konnte Ende letzten Jahres ein Gerätesatz Absturzsicherung von der Abteilung Bad Rotenfels beschafft werden. Dieser bietet zukünftig deutlich mehr Sicherheit für die eingesetzten Kameraden als die bisher verfügbaren Feuerwehrleinen und Haltegurte.

Der sichere Einsatz solcher Geräte erfordert natürlich auch eine entsprechende Ausbildung: in zwei ersten Sonderproben „TH-Praxis Absturzsicherung“ wurden theoretische und praktische Grundlagen zu den Einsatzmöglichkeiten aber auch Einsatzgrenzen unseres Gerätesatzes Absturzsicherung vermittelt. Zukünftig sollen – ähnlich den Proben für Atemschutzgeräteträger – auch weitere Sonderproben zum Thema Absturzsicherung durchgeführt werden.

- 07.05.2012 Grundlagen / Gerätehandling
- 12.05.2012 praktische Übungen

Mehr dazu unter Bilder - Übungen
Bilder - Übungen

Einsatzbericht Nr. 2012-16 Bereits zunehmende Gefahr von Wald- und Flächenbränden

Der Einsatz Nr. 16 der Abt. Bad Rotenfels zeigt, dass auch schon früh im Jahr die Gefahr von Wald- und Flächenbränden besteht. Hierzu eine Information des Landesfeuerwehrverband Baden-Württemberg:

Trockene Witterung lässt die Gefahr von Bränden in Wald und Flur erheblich ansteigen. Der Landesfeuerwehrverband appelliert daher an alle Waldbesucher, während der trockenen und warmen Frühjahres- und Sommermonate im Wald keine Zigaretten zu rauchen und kein offenes Feuer zu verwenden. Auch auf das Grillen im Wald oder in Waldnähe muss verzichtet werden. Lassen Sie auch kein Glas oder Glasscherben im Wald liegen, denn dieses kann wie ein Brennglas wirken und Waldbrände verursachen.

Wird ein Waldbrand entdeckt, ist unverzüglich die Feuerwehr über Notruf 112 hierüber zu informieren.
- Geben Sie den genauen Ort des Brandes an oder
- erwarten Sie die Feuerwehr an einem gut beschreibbaren Ort in der Nähe, um sie von dort aus einzuweisen.
- Ausflügler werden dringend gebeten, auf Waldwegen und Zufahrten zu den Wäldern nicht zu parken, um die Feuerwehr bei der Anfahrt in die Wälder nicht zu behindern.

Der Deutsche Wetterdienst informiert auf seinen Seiten über den aktuellen Waldbrandgefahrenindex und den Grasland-Feuerindex auch für Ihre Region. Der Link lautet: http://www.dwd.de (Spezielle Nutzer/ Landwirtschaft/ Warndienst)

Einsatzbericht Nr. 2012-16

136. Generalversammlung der Abt. Bad Rotenfels

Am 25.02.2012 fand die 136. Generalversammlung der Abt. Bad Rotenfels statt.

(AF) Die Abteilung Bad Rotenfels bestand im Berichtsjahr 2011 aus 48 Feuerwehrangehörigen und 17 Mitgliedern der Jugendfeuerwehr.

Dem Bericht der Einsatzabteilung zufolge waren im vergangenen Jahr 29 Einsätze zu bewerkstelligen. Im Rückblick auf die zurückliegenden Jahre war 2011 ein eher ruhiges Jahr. Im vergangenen Jahr wurde viel Zeit in die Umsetzung eines fundierten Proben- und Ausbildungskonzeptes investiert. In insgesamt 46 Proben wurden die Feuerwehrmänner und Frauen auf den Ernstfall vorbereitet.

Von 37 Unterrichtsabenden berichtete Jugendgruppenleiter Marco Hüftle. Neben feuerwehrtechnischen Grundwissen wurde viel Wert auf eine überfachliche Jugendarbeit gelegt, wie auch auf den Kontakt mit den Eltern. Mit Claudio Lucchese konnte ein weiteres Mitglied der Jugendfeuerwehr in die Reihen der Aktivmannschaft übernommen werden.

Bei den durchgeführten Neuwahlen wurde der bisherige Schriftführer Alexander Fitterer für eine weitere Amtszeit einstimmig gewählt. Weiterhin standen 4 Beisitzer zur Wahl. Von den 6 Bewerbern wurden Andreas Schorpp, Bernd Tschan, Gerald Geiges und Peter Seiser als Beisitzer in den Ausschuss gewählt.

Im Anhang steht ein ausführlicher Bericht als PDF zur Verfügung.

Bilder - Übungen Rückblick: Proben im 2. Halbjahr 2011

(AS) Das Probenjahr 2011 neigt sich langsam dem Ende entgegen. Grund genug um die Eindrücke einiger Ausbildungsblöcke Revue passieren zu lassen:

- Ausbildungsblock Brandbekämpfung – Schwerpunkt Gebäudebrand

- Ausbildungsblock Technische Hilfeleistung – Schwerpunkt VU, PKW in Seitenlage

- Ausbildungsblock Umweltschutz – Schwerpunkt Gasgeruch

Vielen Dank an Alle, die durch das Bereitstellen von Übungsobjekten oder der Ausarbeitung und Mitwirkung an den Übungen ein abwechslungsreiches und interessantes „Probenjahr 2011“ ermöglicht haben!

Alle Bilder unter Bilder - Übungen

Bilder-Update

Nachdem im letzten Jahr leider kaum Bilder aktualisiert wurden, habe ich die Festplatte auf dem PC im Gerätehaus mal geplündert und einige neue Bilder unter "Bilder - Übungen" und "Bilder - Aktiv in Rotenfels" eingestellt.

Viel Spass auch im Zeltlager.

Euer Webmaster.


Zu den Bildern...
 Zu den Bildern...

Bilder... Hochzeitsbilder von Ralf & Tanja

Am sonnigen Samstag, 28.05.2011 haben Ralf & Tanja geheiratet.

Nachfolgend ein paar Bilder...

Floriansblättl 05/2011

Das zweite Floriansblättl der Abt. Bad Rotenfels wurde Anfang Mai an die Haushalte in Bad Rotenfels verteilt.

Dieses Mal: Brandbekämpfung bei Photovoltaik-Anlagen, Tipps wie Sie sicher durch die Grill-Saison kommen und Einblicke wie sich die Feuerwehr auf Ihre Einsätze vorbereitet.

Nachfolgend können Sie unser Floriansblättl auch online lesen oder herunterladen. (Grafik im neuen Fenster)

Aussenseite
Aussenseite
Innenseite
Innenseite

Zu den Bildern des Besuchs (Bilder - Aktiv...) Aktiver Schulunterricht bei der Feuerwehr

In der vergangenen Woche waren zwei Schulklassen zu Besuch bei der Feuerwehr.

Im Unterricht wurde das Thema Feuerwehr behandelt und nun durften die Schüler bei ihrem Besuch alles anschauen, Fragen stellen und teilweise auch Geräte und Kleidung ausprobieren. Natürlich wurden auch Rauchmelder vorgestellt und ihre Wichtigkeit und der richtige Notruf erklärt. Nicht fehlen durfte natürlich auch das "Löschen" mit dem Strahlrohr.

Höhepunkt war dann für die meisten die Rückfahrt zur Schule in den Feuerwehrfahrzeugen, was man unschwer an den leuchtenden Kinderaugen beim Aussteigen erkennen konnte.

Zu den Bildern des Besuchs (Bilder - Aktiv...)

135. Generalversammlung der Abt. Bad Rotenfels

Am 12.03.2011 fand die diesjährige Generalversammlung der Abt. Bad Rotenfels statt.

Da dieses Jahr keine Wahlen anstanden, war der Fortgang der Versammlung sehr zügig. Neben den Berichten der Abteilungsführung, Jugendwart, der Alterskameraden und des Kassiers, sowie den Entlastungen des Kassiers und des Abteilungsausschusses gab es zahlreiche personelle Neuigkeiten.

Drei Kameraden konnten durch den Kommandanten der Gesamtwehr Gaggenau aus der Jugendfeuerwehr in die Aktivmannschaft der Abt. Bad Rotenfels übernommen werden, was nun schon über viele Jahre hinweg die positive Jugendarbeit der Jugendfeuerwehr zum Ausdruck bringt. Da es gegenläufig auch Austritte gab, besteht die Abt. Bad Rotenfels nun zum Zeitpunkt der GV aus 48 Kameraden der Einsatzabteilung, 17 Kameraden in der Altersmannschaft und nach den drei Übernahmen 20 Jugendlichen in der Jugendfeuerwehr.

Vorweggenommen wurden auf Abteilungsebene die Ehrung eines Alterskameraden für 50-jährigen Dienst in der Feuerwehr, als auch zwei Ehrungen für 40 Jahre aktiven Feuerwehrdienst. Im "mittleren Management" (d.h. bei den Zugführern) gab es einen Generationswechsel, wobei dem Kameraden für seinen langjährigen, sehr aktiven Einsatz gedankt wurde.

Ansonsten konnte im Bericht des Abteilungskommandanten sowie in den Grußworten der Bürgermeisterin die erfolgreiche Fortführung der Renovierungsarbeiten am Bad Rotenfelser Gerätehaus erwähnt werden. Die Erneuerung der Fahrzeughallentore und der Treppen, sowie der dazu notwendigen Vorarbeiten, konnten in guter Zusammenarbeit von Stadt und Abteilung mit viel Eigenleistung der Kameraden in 2010 realisiert werden.

Links:
Bilder des Gerätehauses
Pressebericht der GV
Bilder der GV
Bilder der GV

Eisrettung – Hinweise für Einsatzkräfte

Passend zur kalten Jahreszeit wurden von der Landesfeuerwehrschule "Hinweise zu Eisunfällen" herausgegeben.

In diesem Zusammenhang wollen wir auch auf unser abteilungsinternes „Einsatzmerkblatt Eisrettung“, welches die von uns durchführbaren Erstmaßnahmen beschreibt, und ganz besonders auf die Ende 2010 beschafften Wasserrettungsgeräte hinweisen.

Weiteres zum Thema:

- Wasserrettungsgeräte in unserem LF8

- Einsatzmerkblatt Eisrettung

- Leitfaden Einsatztaktik Eisrettung der Landesfeuerwehrschule Baden-Württemberg

- Erste Hilfe kompakt – Unterkühlung (Hypothermie) vom Deutschen Feuerwehr Verband

- Bilder Zugproben Eisrettung 2009 Zug 1 / Zug 2

Infos zum aktuellen Schwerpunktthema "Erste Hilfe"

Zum aktuellen Schwerpunktthema der Proben gibt es eine neue Info des Bundesfeuerwehrarztes über Änderungen in der Ersten Hilfe.

Hervorgehoben werden soll hier die "Wiederbelebung", zu der unter folgendem Link ein PDF mit den aktuellen Erkenntnissen zur Verfügung steht: DFV_ErsteHilfe_Wiederbelebung_2011.PDF.

Weitere Informationen zu Themen der Ersten Hilfe sind auf den Seiten des Deutschen Feuerwehr Verbands zu finden (u.a. ein monatliches Schwerpunktthema).

Das Floriansblättel der Abt. Bad Rotenfels

Die Freiw. Feuerwehr Abt. Bad Rotenfels wünscht schöne Weihnachten und ein Gutes Neues Jahr.

Kurz vor Weihnachten wurde unser erstes Floriansblättel an die Haushalte in den Bad Rotenfels verteilt. Darin gibt es u.a. einen Rückblick auf die Themen, die die Abteilung im vergangenen Jahr bewegten (neues MTW, neue Hallentore) sowie wichtige Hinweise, wie Sie "Hausbesuche" durch die Feuerwehr in der Weihnachtszeit vermeiden können.

Nachfolgend können Sie unser Floriansblättel auch online lesen oder herunterladen. (Grafik im neuen Fenster)

Seite 1
Seite 1
Seite 2
Seite 2
Seite 3
Seite 3
Seite 4
Seite 4
oder als PDF (2,5MB)

Einsatzhinweis bei vereisten Hydranten

Aufgrund der derzeitigen Schnee-/Eis-Situation haben wir wegen der Schneeverhältnisse einen Bunsenbrenner zum Auftauen von vereisten Unterflurhydranten auf dem TLF verlastet. Hinweis/Bilder (PDF)

Zu den neuen Fahrzeug-Bildern Neuigkeiten / Dienstschreiben 10/2010

Es gibt Veränderungen am und im Gerätehaus...

- Die neuen Tore im Gerätehaus sind funktionsfähig montiert. Einige Nacharbeiten (Maurer, Steinmetz, Boden, Elektro…) müssen jedoch noch erfolgen.

- Die Stadtverwaltung konnte uns kurzfristig ein neues MTW beschaffen, das seit 25.10. einsatzbereit im Gerätehaus steht. Wie bereits schon längere Zeit verkündet war, standen wir auf der „Warteliste“ für eine Ersatzbeschaffung des MTW.

Bitte bei Ausfahrt mit dem neuen MTW beachten, dass es sich hierbei um ein größeres Fahrzeug handelt. Daher bitte auf den Einsatzfahrten äußerste Vorsicht walten lassen.
Zu den neuen Fahrzeug-Bildern

Hochzeitsbilder von Bernd & Anika

Es hat zwar leider etwas gedauert, bis ich die Bilder auf die Homepage stellen konnte, aber es hat nun doch noch vor dem ersten Hochzeitstag geklappt...

Wer also noch ein paar Eindrücke von der Hochzeitsfeier am 25.09.2010 bekommen möchte, kann hier die Bilder ansehen
hier die Bilder ansehen

zu den Bildern... Bilder vom Feuerwehr Oldtimer Treffen am MB Museum

Am Wochenende 07.-08.08.2010 fand am Mercedes-Benz Museum in Stuttgart ein Feuerwehr-Oldtimer-Treffen im Rahmen der "Woche der Helfer - Fazination Feuerwehr" statt.

Nachfolgend einen kleinen Querschnitt der ausgestellten Oldtimer und auch wenn nicht angekündigt, war eine "alte Gaggenauerin" dabei (Oldtimer-Team Feuerwehr Gaggenau).

Die Flächen um das moderne Mercedes-Benz Museum schafften einen interessanten Kontrast von "damals" nach "heute". Mehr Bilder, gerade auch zu den gezeigten modernen Fahrzeugen sind auf der "LKW-Seite" des Webmasters zu finden: www.ehmann-web.de

zu den Bildern...

Bilder der Zugprobe

Unter dem Stichwort "Höhen- und Tiefenrettung" wurde die Zug 2 Probe am 02.07.2010 am Rettungszentrum in Gaggenau abgehalten.

Gemeinsam mit Kamderaden der Abt. Kernstadt wurde dort der Einsatz des Rollgliss am Dreibein sowohl mit Kurbeleinrichtung, als auch mit reiner Zugkraft ausprobiert, indem ein Kamerad aus der Grube "gerettet" wurde.

Anschließend wurde an der Drehleiter die Tragenvorrichtung erklärt und ausprobiert.

Einen besonderen Dank hierbei nochmal an die Kameraden, die uns im Rettungszentrum unterstützt haben. Bilder - Übungen
Bilder - Übungen

Bilder Mai/Juni

Im Mai und Juni wurden zahlreiche Löschübungen, auch im Hinblick auf das Realschulfest, bei dem sich die Jugendfeuerwehr auch beteiligte, durchgeführt.

Die Bilder hiervon sind nun unter Jugend-Bilder / Übungen, sowie vom Realschulfest unter Jugend-Bilder / Jugend aktiv zu finden.

Feuerwehr stellt Maibaum

Die Bad Rotenfelser Floriansjünger halten an alten Traditionen fest – vergangenen  Freitag wurde vor dem ehemaligen Bad Rotenfelser Rathaus unter Beteiligung von rund 30 aktiven Feuerwehrkameradinnen und -kameraden der Maibaum gestellt. Der Baum wurde zuvor von den Alterskameraden der Feuerwehrabteilung Bad Rotenfels geschmückt. Letztendlich sorgte die Drehleiter der Abt. Gaggenau für die Möglichkeit, am Maien noch das Bad Rotenfelser Ortswappen und das Feuerwehremblem anzubringen. 

Bilder - Übungen Probenbilder März/April 2010

Auch wenn der Jahresanfang kalt war, wurde trotzdem fleissig geprobt. Leider dann schon bei Dunkelheit, so dass es kaum (verwertbare) Bilder davon gibt. Trotzdem sind nun ein paar Bilder der Zug 1-Probe vom 01.03. und der aktuellen Zug 2-Probe vom 23.04.2010 auf der Homepage. Bilder - Übungen

Am 05.05.2010: 50.000 Besucher seit dem 01.01.2006

Wie schon erwartet, durften wir heute den 50.000sten Besucher unserer Homepage seit dem 01.01.2006 begrüßen. Hab jetzt auch erfahren, wer es war... Unser Jugendwart!

Ich möchte mich auf jeden Fall für den regen Besuch unserer Homepage bedanken. Es ist schon eine gewisse Anerkennung, wenn jedes Jahr über 10.000 Besucher, also im Durchschnitt 28 pro Tag, oft sogar über 50 Besucher pro Tag, die Seite aufrufen, um sich zu informieren (also auch mal mehr, als die Abteilung Mitglieder hat...)

Diese Aktualität verdanke ich natürlich auch den Kameraden, die mich regelmäßig mit Terminen, fertig aufbereiteten Einsatzberichten, Fotos, usw. versorgen. Eine Homepage aufzubauen ist vergleichsweise einfach, diese mit interessanten und aktuellen Informationen am Laufen zu halten, ist die eigentliche Herausforderung. Und dann gibt es natürlich die Kameraden, die einen mit ihren Rückmeldungen immer wieder anspornen, wieder etwas Freizeit zu investieren, auch wenns gerade mal nicht ganz so reinpasst.

Daher nochmals ein herzliches Dankeschön an alle Kameraden, Unterstützer, Homepage- und Gästebuch-Besucher

Euer Webmaster Fränky

P.S.: Pünktlich zum Jubiläum gabs auch ein Speicherplatz-Upgrade, so dass auch zukünftig der Platz für ein paar Bilder gesichert ist.

Wahl zum stellv. Kommandanten

Bei der diesjährigen Hauptversammlung der Feuerwehr Gaggenau am Sa., 13.03.2010 stand auch das Amt des stellvertretenden Kommandaten der Gesamtwehr zur Wahl.

Neben unserem Abteilungskameraden Wolfgang Becker, dem bisherigen Amtsinhaber, stellte sich Ralf Riedinger aus der Abt. Kernstadt als Wettbewerber um das Amt zur Wahl.

Bei der Wahl konnte sich Wolfgang Becker dann aber mit 158 der 186 Stimmen gegen seinen Wettbewerber durchsetzen und wurde somit für eine weitere Periode zum stellvertretenden Kommandaten der Freiw. Feuerwehr Gaggenau gewählt.

Das Ergebnis spiegelt sicherlich den Respekt um den Einsatz Wolfang Beckers für die Belange der gesamten Feuerwehr Gaggenau wieder, und das Vertrauen der Kameraden aus allen Abteilungen, dass er sich weiterhin so engagiert für die Feuerwehr Gaggenau einsetzt.

134. Generalversammlung der Abt. Bad Rotenfels

Die 134. Generalversammlung der Abt. Bad Rotenfels fand am 20.02.2010 im Gasthaus Salmen statt.

Neben den üblichen Berichten der Einsatzabteilung, der Jugendgruppe, der Altersmannschaft und des Kassiers standen dieses Jahr Wahlen des Abteilungskommandanten und seines Stellvertreters an.

Zur Wahl hatten sich die bisherigen Amtsinhaber, Markus Stahlberger (Abt.-Kommandant) und Andreas Merkel (Stellv. Abt.-Kommandant) gestellt. Beide wurden durch die Kameraden in Ihrem Amt für die nächsten 5 Jahre bestätigt.

Vier Alterskameraden erreichen dieses Jahr das Jubiläum zur 60-jährigen Feuerwehrzugehörigkeit. Dieses wurde durch den Schriftführer in einem historischen Überblick über die Umstände im Eintrittsjahr 1950 gewürdigt. Die offizielle Ehrung findet im Rahmen der Hauptversammlung der Gesamtwehr statt.

Zwei Kameraden wurden von der Einsatzabteilung in die "Obhut" des Obmannes der Altersabteilung übergeben. Dafür konnte ein neuer Kamerad von der Jugendgruppe in die Aktivmannschaft übernommen werden.

Hier der Link zum Pressebericht (PDF) und nachfolgend ein paar Bilder von der Generalversammlung.
Bilder von der Generalversammlung.

Jugend-Bilder / Freizeit Bilder aus dem November

Ein Spieleabend im Hof vor dem Gerätehaus fand am 25.11.2009 statt. Hier gibt es ein paar Bilder Jugend-Bilder / Freizeit

Am 15.11.2009 fand das Fussballturnier der Jugendgruppen der Feuerwehr Gaggenau statt. Der Jugend der Abteilung Bad Rotenfels/Oberweier konnte auch dieses Jahr wieder zum 1. Platz gratuliert werden. Auch ein paar Bilder hiervon gibt es unter Jugend-Bilder / Freizeit

Bilder der Alarmübung

Am Samstag, 21. November fand die gemeinsame Alarmübung der Abteilungen Bad Rotenfels und Kernstadt statt. Im Alten-, Wohn- und Pflegeheim "Helmut Dahringer Haus" in Gaggenau "brannte" es.

Ein paar Bilder sind hier zu finden: Bilder - Übungen
Bilder - Übungen

Bilder - Aktiv in Rotenfels Noch ein paar Bilder

Bei der Abteilungsprobe am 07.11.2009 war ein "Leck" an einem "Gefahrguttransporter" abzudichten. Hierbei wurden auch ein paar Bilder gemacht. Bilder - Übungen

Und auch vom Adventskaffee für die Alterskameraden vom 12. Dezember 2009 im Gerätehaus gibt es ein paar Bilder. Bilder - Aktiv in Rotenfels

Geschicklichkeitsspiele

Hier waren Geschicklichkeit und Teamarbeit gefragt. Die Überwindung eines riesigen "Spinnennetzes" war nur mit Hilfe der Kameraden und der richtigen Strategie möglich... Jugend-Bilder - Freizeit
Jugend-Bilder - Freizeit

Jugend-Bilder / Übungen "Neue" Bilder

Endlich sind nun auch die Bilder der vergangenen Proben - also von Juni, dann die Batschnass-Probe und auch die September-Proben - im Internet.

Viel Spass mal wieder beim anschauen Jugend-Bilder / Übungen

Bilder der Abt.-Probe vom 12.09.2009

Kein Feuerwehreinsatz gleicht dem Anderen…

Gerade bei der Technischen Hilfeleistung ist oft auch die Kreativität und das Improvisationstalent der Einsatzkräfte gefragt. Nicht jede Feuerwehr kann für jedes erdenkliche Einsatzszenario immer die speziell passenden Geräte und Ausrüstungsgegenstände vorhalten. Oftmals kann aber mit den vorhandenen Mitteln schon sehr viel erreicht werden, „man muss halt nur drauf kommen!“.

Dass man mit einer Steckleiter nicht nur Personen aus Höhen oder Tiefen retten kann, sondern zur Not auch eine im Eis eingebrochene Person, wurde schon in den beiden Eisrettungs-Zugproben deutlich.

Aus diesem Grund lautete der Einsatzbefehl in der letzten Abteilungsprobe nicht etwa „Brandbekämpfung“ oder „Person in PKW eingeklemmt“. Diesmal mussten drei Stationen mit unterschiedlichen Aufgaben von den Einsatzkräften in kleinen Gruppen „gelöst“ werden. Bilder - Übungen
Bilder - Übungen

Dankeschön für Einsatzbereitschaft bei Brückenfest

Das Brückenfest am letzten Sonntag wurde von den Besuchern sehr gut angenommen und so war auch im engen Getränkewagen den ganzen Tag Hochbetrieb.

Einen herzlichen Dank nun an die Kamerad(inn)en, die wieder kurzfristig mit Ihrem Einsatz im Getränkewagen, in der Nachschubversorgung, beim Auf- und Abbau sowie beim Entzünden des Feuerwerks zum Erfolg des Tages beigetragen haben.

Viele Grüße
Markus + Andreas

P.S.: Nicht vergessen - am 26.09.2009 ist Helferfest

Bilder der Zugproben - Verkehrsunfall

Die Bilder der letzten beiden Zugproben „Verkehrsunfall Person eingeklemmt“. Nachdem im letzen Jahr das Retten einer Person aus einem auf der Seite liegenden PKW geprobt wurde, stand das Unfallfahrzeug diesmal wieder auf allen vier Rädern, der Fahrer war eingeklemmt. Bilder - Übungen
Bilder - Übungen

Zu den Bildern vom Samstag Bilder vom Gartenfest

Beim diesjährigen Sommerfest war uns der Wettergott meistens gewogen, so dass unser Gartenfest gut besuscht war.

Einen herzlichen Dank an dieser Stelle an die treuen Besucher, als auch an die fleissige Mannschaft, die unsere Gäste bei Laune hält.

Zu den Bildern vom Samstag

Filmaufnahmen zu Die Fallers im Mai 2009

Auch im Mai 2009 wurden vom SWR wieder Filmaufnahmen bei und zusammen mit der Feuerwehr Abteilung Bad Rotenfels für die Sonntag-Abend-Serie "Die Fallers" durchgeführt. Und auch dieses Mal geht es wieder "heiß" her.

Zum Glück war es kein "Anschluss-Dreh" und die Feuerwehr Schönwald darf sich auch weiterentwickeln... Sonst hätten wir wie Spinde aus unserem schönen neuen Umkleideraum wieder zurück in die Fahrzeughalle stellen müssen. zu den Bildern
zu den Bildern

Bilder - Aktiv in Rotenfels Maibaum-Stellen 2009

Auch dieses Jahr stellten die Kameraden der Abt. Bad Rotenfels den Maibaum in der Rathausstrasse. Er wurde wieder traditionell mit Stangen aufgestellt, die Drehleiter kam (nur) zur Montage der Schilder zum Einsatz. Bilder - Aktiv in Rotenfels

Bilder der April-Übungen

Im April fanden nun öfters wieder Löschübungen, am Gerätehaus und auf dem Schulhof, statt. Die Bilder hiervon sind nun im Internet zu sehen: Jugend-Bilder - Übungen
Jugend-Bilder - Übungen

Detail-Info (pdf) Kleine Änderung der Fahrzeugbeladungen

Hallo Maschinisten und Führungskräfte,

wir haben eine kleine Änderung der Fahrzeugbeladungen vorgenommen, ein Adapterstück für Wasserschieber (Hausanschlüsse) findet ihr ab sofort im LF 8 und in der Gitterbox-Wassernot - nicht mehr auf dem TLF. Detail-Info (pdf)

Bilder von den (Trocken-) Eisrettungsübungen

Eine ungewöhnliche Aufgabe hatten die Angehörigen der Abteilung Bad Rotenfels an den beiden vergangenen Zugproben. Aufgrund der frühlingshaften Temperaturen und dem Ausbildungsthema technische Rettung dachte wohl niemand zuvor an das Einsatzstichwort: Eisrettung!

Bilder und mehr hierzu (Bilder - Übungen)
Bilder und mehr hierzu (Bilder - Übungen)

Bilder Spinde jetzt im neuen Umkleideraum!

Am 20.02.2009 wurden die Spinde in den neuen Umkleideraum umgeräumt. In der Fahrzeughalle steht jetzt wirklich nur noch der Unimog und das Schlauchregal.

Bitte zum Umziehen den neuen Seiteneingang benutzen!

Bilder

133. Generalversammlung am 28.02.2009

Die diesjährige Generalversammlung beinhaltete wie immer die Berichte der Aktivmannschaft, der Jugend, der Altersmannschaft und des Kassenwarts. Außerdem wurde der Kassier neu gewählt, bzw. in seinem Amt bestätigt.

Bei den Ehrungen stand nun ein ganz besonderes Jubiläum an: Franz Wagner wurde für 50-jährigen aktiven Dienst geehrt. Dies ist deshalb etwas besonderes, als dies derzeit nur Kameraden vorbehalten ist, die z.B. schon unter 18 Jahren damals im Spielmannszug Mitglied der Feuerwehr waren. Daneben wurden Peter Köbele, Martin Kohlbecker und Jürgen Pohl für 25-jährigen aktiven Dienst in der Feuerwehr ausgezeichnet.

Bei den personellen Veränderungen sind Edgar Merkel und Werner Merkel nach vielen Jahren Einsatz für die Feuerwehr in die Altersmannschaft gewechselt. Im Gegenzug dazu gab es auch zwei Neuverpflichtungen. Natalie Wunsch und Christian Geide wurden offiziell in die Aktivmannschaft der Feuerwehr aufgenommen.

Bei der Jugendfeuerwehr gab es einen Führungswechsel. Manuel Geigle gab die Aufgabe des Jugendgruppenleiters an seinen bisherigen Stellvertreter, Marco Hüftle ab.

Die Aktivmannschaft hat nach den Veränderungen zur Hauptversammlung weiterhin 52 Mitglieder, die Jugendgruppe besteht aus 21 Jugendlichen. Dies ist eine gute Basis, um die rd. 40 - 50 Einsätze pro Jahr (2008: 41 Einsätze), die in den letzten Jahren aufgetreten sind, zu bewältigen. Bilder zur Generalversammlung
Bilder zur Generalversammlung

Neue Bilder vom Januar

Seit Anfang des Jahres haben sich nun wieder ein paar Bilder angesammelt, z.B. von der Zug 2 Probe am 12.01.2009

Auch Bilder von der Jugend gibt es wieder auf der Jugendseite.

Homepage-Updates

Zum Beginn der neuen "Saison" wurden die Termine für das 1. Halbjahr 2009 auf der Homepage eingetragen. Diese dienen der Orientierung und können natürlich bei Bedarf auch mal kurzfristig geändert werden.

Außerdem sind nun auch Bilder der Spieleabende im November/Dezember auf der Homepage zu finden, sowie von der Nikolausfeier. Jugend-Bilder / Freizeit
Jugend-Bilder / Freizeit

Fotos der Werkfeuerwehr Tierpark Berlin

Nebenan noch ein Bild der "Werkfeuerwehr Tierpark Berlin" die bei einer Übung zur Wasserförderung über lange Wegstrecken kontrovers die Schlauchverlegung quer durch ihr Revier, ohne Schlauchbrücke und sonstige Absicherungen diskutierte.

Bilder vom Martinsumzug

Am 10./11. November 2008 fanden dieses Jahr die Martinsumzüge des Kindergartens und der Schule statt. Die Jugendfeuerwehr der Abt. Bad Rotenfels/Oberweier, sowie einige aktive Kameraden begleiteten den Umzug und sicherten diesen auf dem Weg ab. Bilder vom Kindergarten und der Schule
Bilder vom Kindergarten und der Schule

Bilder der Schlüsselübergabe Übernahme des GroKaGe-Raumes

Nach langjähriger Diskussion um die unzureichende Platzsituation an den Umkleiden der Kameraden hat die GroKaGe neue Räumlichkeiten gefunden und damit den Weg für die Feuerwehr, endlich die Umkleiden aus der Fahrzeughalle heraus zu bekommen, frei gemacht.

Bisher stehen die Spinde in der linken Fahrzeughalle direkt neben und hinter dem Unimog. Abgesehen von der Tatsache, dass der Boden in der Fahrzeughalle nicht wirklich sauber gehalten werden kann und es im Winter recht kalt ist, ist auch das enge Tor eine große Gefahrenquelle, wenn sich Kameraden zum Umziehen durch den schmalen Durchgang zwischen Tür und Feuerwehrfahrzeug drängen und gleichzeitig die Maschinisten das Fahrzeug aus der Halle fahren müssen.

Doch nun ist es soweit. Am Mittwoch, 29.10.2008 fand die Schlüsselübergabe - für den rechts am Gerätehaus angebauten und bisher von der GroKaGe genutzten Raum - von Bürgermeisterin Brigitte Schäuble an den Abteilungskommandanten Markus Stahlberger statt. Der Raum wird zukünftig als Umkleide- und Bereitstellungsraum für die Kameraden dienen.

Bis es jedoch soweit ist, müssen noch gewisse bauliche Maßnahmen vorgenommen werden. Es wird z.B. noch eine Verbindungstür vom zukünftigen Umkleideraum in das Gerätehaus benötigt, danach können dann die Spinde verlagert werden. Bilder der Schlüsselübergabe

Bilder von der Jahreshauptübung 2008

Die diesjährige Jahreshauptübung der Jugendfeuerwehr Gaggenau fand am Samstag den 11. November in Sulzbach statt. Rund 80 Teilnehmer von Jugendfeuerwehr und Jugend-Rotkreuz aus allen Stadtteilen waren dabei in Einsatz. Die Jugend der Abteilung Bad Rotenfels/Oberweier war mit einer Gruppe im LF8 im Einsatz.

Außerdem wurden auch noch ältere Probenbilder aktualisiert. Jugend-Bilder / Übungen
Jugend-Bilder / Übungen

Bilder hierzu... Wichtige Hydranten-Information

Nach dem Öffnen des Hydrantendeckel kann sich ein ungewohnter Anblick ergeben: Die Hydranten sind mit einem zusätzlichen Deckel verschlossen. Diese Deckel dienen als kurzfristige "Reparaturmaßnahme" für defekte Hydrantenventile und sind momentan vereinzelt im Stadtgebiet vorhanden.

Bei Gebrauch des Hydranten bitte beachten:

Erst Ventil absperren (Spindel schließen), dann den Zusatzdeckel mit dem Hydrantenschlüssel lösen und entfernen!!!

Vielen Dank an die Gaggenauer Kameraden für die Info und die Bilder. Bilder hierzu...

Bilder von Übungen

Die Bilder der letzten beiden Übungen (Abteilung/Atemschutz) können nun auf der Homepage begutachtet werden... Siehe "Bilder - Übungen"
Siehe "Bilder - Übungen"

Foto von der Übergabe Spendenübergabe für Patricia Kohlbecker

Die Jugendfeuerwehr der Abt. Bad Rotenfels/Oberweier hat während des diesjährigen Gartenfestes ein Schinken-Schätzen unter den Gästen durchgeführt. Der Teilnehmer, der dem tatsächlichen Gewicht am nächsten war, durfte sich über den Schinken freuen.

Freuen durfte sich nun auch Patricia Kohlbecker und ihre Familie, denn der Erlös der Aktion in Höhe von 400 Euro wurde am 17.09.2008 von der Jugendfeuerwehr überreicht, um die erfolgreiche Delfin-Therapie fortzuführen. Foto von der Übergabe

Spendenübergabe für Patricia Kohlbecker

Die Jugendfeuerwehr der Abt. Bad Rotenfels/Oberweier hat während des diesjährigen Gartenfestes ein Schinken-Schätzen unter den Gästen durchgeführt. Der Teilnehmer, der dem tatsächlichen Gewicht am nächsten war, durfte sich über den Schinken freuen.

Freuen durfte sich nun auch Patricia Kohlbecker und ihre Familie, denn der Erlös der Aktion in Höhe von 400 Euro wurde am 17.09.2008 von der Jugendfeuerwehr überreicht, um die erfolgreiche Delfin-Therapie fortzuführen. Foto von der Übergabe
Foto von der Übergabe

Hochzeit Herzlichen Glückwunsch zur Vermählung Rosaly & Florian

Die Kameraden der Feuerwehr Abteilung Bad Rotenfels wünschen Euch alles Gute auf Eurem gemeinsamen Weg. Auch hoffen wir auf ein gutes Zusammenspiel wenn nachts mal wieder der Piepser losgeht ;-)

Anbei noch ein paar Bilder von der Hochzeit

Bilder der Juli-Übungen

Von den Übungen im Juli sind nun auch wieder einige Bilder online, insbesondere von der Abteilungsübung am Schulzentrum.

Diese sind hier zu finden: Bilder - Übungen
Bilder - Übungen

zu den Bildern Auf dass der TÜV uns nicht scheidet...

Die Maschinistenprobe am 28.06.2008 wurde genutzt, um die Fahrzeuge fit für den Feuerwehr-TÜV zu machen und den Maschinisten die Ausstattung mal wieder näher zu bringen. Also alles raus aus dem Auto, putzen und wieder einräumen. zu den Bildern

Teilnahme am Unimog-Treffen

Am 14.06.2008 fand das Unimog-Treffen des Unimog-Club-Gaggenau unter Teilnahme zahlreicher Unimogs aus nah und fern in Gaggenau statt. Dieses Jahr war die Feuerwehr Gaggenau durch die Bad Rotenfelser Kameraden mit dem TLF8/18 auf Basis eine U1300L vertreten. Es wurde auch eine Löschübung auf den Benz-Platz am Daimler-Werk vorgeführt.

Wer von der Löschvorführung noch Bilder hat, möge sich bitte melden. Bilder - Aktiv in Rotenfels
Bilder - Aktiv in Rotenfels

zu den Deponie-Bildern Übung: Brand auf der Deponie Oberweier

Da es nicht immer nur am Murgufer oder im Schulhof "brennt", fand die Probe am 25.06.2008 auf dem Gelände der Deponie in Oberweier statt. Die Einsatzbilder vom 07.04.2007 zeigen, dass es dort immer wieder zu Bränden kommen kann. Und so wurden auch bei der Übung der Jugendfeuerwehr zahlreiche Strahlrohre zur Brandbekämpfung in Stellung gebracht. zu den Deponie-Bildern

Probenbilder von Anfang Juni

Mal wieder ein kleiner Einblick in die Ausbildung und die Spiele der Jugendfeuerwehr. Da wird es nicht langweilig! zu den Probenbildern vom 04.06.2008
zu den Probenbildern vom 04.06.2008

Bilder - Aktiv in Bad Rotenfels Brandschutzaufklärung in Eichelbergschule und für den Kindergarten

Die Jugendfeuerwehr und die Aktivmannschaft der Abteilung Bad Rotenfels sind auch dieses Jahr wieder sehr aktiv in der Brandschutzaufklärung bei Kindern und Jugendlichen. Daher fanden am 09.05.2008 mehrere Vorführungen in der Eichelbergschule statt und am 06.03.2008 besuchte eine Gruppe des Kindergartens das Feuerwehrgerätehaus.

Zum einen gilt es, schon im jungen Alter auf die Gefahren von Feuer und das richtige Verhalten im Notfall hinzuweisen, zum anderen kann sich die Jugendfeuerwehr mit ihren Aktivitäten vorstellen.

Neben theoretischen Vorführungen zu Gefahren von Feuer und der Ausrüstung der Feuerwehr dürfen die jungen Interessierten dann auch selbst noch ein bisschen spritzen. Bilder - Aktiv in Bad Rotenfels

Bilder der "Knoten & Leitern"-Übung des Zug 1

Bei der Zugprobe am 10.06.2008 wurden nun auch Bilder zum Thema "Knoten & Leitern" gemacht. Zuerst wurden die Knoten nochmal geübt und dann wurden unsere "Verletzten" über die Leiter vom Balkon gerettet... Bilder - Übungen
Bilder - Übungen

zu den Bildern Bilder von der Probe im Mai

Bilder von der Löschübung am 07. Mai im Schulhof. Das schöne Wetter lud ja geradezu zum Einsatz von Wasser ein... zu den Bildern

Bilder von der Dorfhockete

Die Dorfhockete stand dieses Jahr, nein, nicht nur unter einem guten Stern, sondern unter reichlich Sonne. Ob da der von der Feuerwehr aufgestellte Maibaum positiv abstrahlte?

Es gab also bei angenehmen Temperaturen reichlich gegen Hunger und Durst.

Außerdem informierte die Jugendfeuerwehr über den häuslichen Brandschutz und demonstrierte einen Löschangriff. Weitere Bilder hierzu auf den Jugendseiten.

Die "Kinderbetreuung" wurde von der Jugendfeuerwehr und den Kameraden der "Oldie-Gruppe" der Feuerwehr Gaggenau und deren Feuerwehr-Oldtimer übernommen. Zu den Bildern...
Zu den Bildern...

Zu den Bildern... Jugendfeuerwehr präsentiert sich bei der Dorfhockete

Die Jugendfeuerwehr informierte die jungen und erwachsenen Besucher dieses Jahr umfassend über die Brandgefahren im Alltag und die Möglichkeiten des Brandschutzes. Außerdem demonstrierten die Jungen und Mädchen der Jugendfeuerwehr under den Augen der zahlreichen interessierten Zuschauen zweimal was die Feuerwehr im Falle eines Brandes zu tun hat.

Zu den Bildern...

Maibaum 2008

Auch dieses Jahr wurde der Maibaum in der Rathausstraße in Bad Rotenfels von der Feuerwehr aufgestellt.

Und so begann es auch dieses Jahr mit der Aufstellung der Aktiven und der Jugendfeuerwehr am Gerätehaus, von wo der Maibaum mit dem Schlepper und den Kameraden im Gefolge in die Rathausstraße gezogen wurde. Dann wurde er mit Stangen aufgestellt. Etwas Unterstützung von der Drehleiter gab es dann bei der Montage der Wappen.

Die Bilder vom Umzug bis zur Aufstellung finden Sie unter Bilder - Aktiv in Rotenfels
Bilder - Aktiv in Rotenfels

Probenbilder vom April 2008

Nun sind auch die Probenbilder der Jugend vom April online. Diese sind sowohl unter Jugend-Bilder / Übungen als auch Jugend-Bilder / Freizeit zu finden. Ich denke, die Bilder geben einen guten Überblick über die wöchentliche Jugendarbeit.

Bilder von der Abteilungsprobe

Die Zusammenarbeit hat mal wieder prima geklappt und so sind nun auch die Bilder der letzten Abteilungsprobe unter dem Thema "Technische Hilfeleistung" zu sehen. Bilder - Übungen
Bilder - Übungen

Zum Einsatzbericht mit Bildern Einsatzbilder der FFW Schönwald bei der BMA in der Adolf-Dambach-Str.

Zugegeben, Einsatzbilder von einer ausgelösten Brandmeldeanlage sind normalerweise nicht besonders spannend. Dieses mal lohnt es sich aber, die Fahrzeugbilder etwas genauer anzuschauen...

Es ist doch eher selten, dass die Kameraden der "Freiw. Feuerwehr Schönwald" mit ihrem LF8 und TLF8/18 aus dem Kreis Villingen-Schwenningen schneller bei der BMA im Bad Rotenfelser Industriegebiet sind, als wir ;-) Wenigstens haben sie die gleichen Fahrzeuge und die Kameraden im Einsatz sehen auch irgendwie vertraut aus, heissen aber glaub ich anders... Zum Einsatzbericht mit Bildern

132. Generalversammlung 2008

Der offizielle Teil der diesjährigen Generalversammlung der Abt. Bad Rotenfels konnte, da keine Wahlen oder sonstige zeitintensive Themen anstanden, recht zügig abgearbeitet werden.

Neben den jährlichen Berichten der Abteilungsführung, des Jugendwarts, des Altersobmanns und des Kassenwarts hatte Bürgermeisterin Brigitte Schäuble erstmals die Gelegenheit, sich mit der Abt. Bad Rotenfels vertraut zu machen und Grußworte an die Kameraden zu richten, sowie auf angesprochene Themen rund um das Gerätehaus einzugehen.

Grußworte kamen auch vom Stellvertretenden Kommandanten der Feuerwehr Gaggenau, Wolfgang Becker, der auch die Übernahme von Loraine Geiges und Marcel Maier von der Jugendgruppe in die Aktivmannschaft übernahm. [s. Bilder]

Außerdem fand die offizielle Übergabe der Jugendarbeit von Daniel Spiller an Manuel Geigle und Marco Hüftle statt. Seine bisherigen Stellvertreter dankten Daniel Spiller für seine langjährige Arbeit für die Jugendgruppe mit einem Präsent. [s. Bilder]

Kurz nach 20:00 Uhr konnte der offizielle Teil abgeschlossen werden. noch zwei Bilder
noch zwei Bilder

Einsatz Nr. 1/2008 Großes Silvesterfeuerwerk in der Eichelbergstrasse

Das Jahr 2008 begann dieses Jahr mit einem großen "Silvesterfeuerwerk" in der Eichelbergstrasse. Die Einsatzbilder für Kameraden die dabei waren, oder auch die, die es verpasst haben, sind nun Online. Einsatz Nr. 1/2008

Abschluss der Dacherneuerung am Gerätehaus

Mitte Dezember konnten nun die Arbeiten zur Dacherneuerung im und am Gerätehaus abgeschlossen werden, das Gerüst wurde nun abgebaut. Rund zweieinhalb Monate nachdem das alte Dach von den Kameraden abgedeckt worden war - und viele, viele Jahre nachdem die ersten Undichtigkeiten festgestellt wurden - ist unser Gerätehaus wieder trocken. weitere (am 16.12. aktualisierte) Bilder
weitere (am 16.12. aktualisierte) Bilder

Bitte eintreten... Florians-Stübel

Man könnte fast meinen, ein paar Kameraden wäre während der Dacherneuerung langweilig gewesen, als es nur langsam auf dem Dach voran ging.

Da wurde dann unter dem Dach im 2. Stock weiter gemacht, ein altes, ungenutztes Büro entrümpelt und mit gespendeten Einrichtungsgegenständen und Regalbrettern gemütlich eingerichtet.

Hier kann man nun etwas gemütlicher als in den Unterrichtsräumen zusammensitzen, und auch die sonst in der Kammer "versteckten" Zeugnisse der Feuerwehrgeschichte haben nun einen "Platz an der Sonne" bekommen. Bitte eintreten...

Begleitung der Martinsumzüge in Bad Rotenfels

Der Martinsumzug des Kindergartens am 09.11.2007 und der Schule am 12.11.2007 wurde auch dieses Jahr von der Jugendfeuerwehr Abt. Bad Rotenfels/Oberweier begleitet. Außerdem wurde der Umzug durch ein paar Kameraden der Aktivmannschaft abgesichert.

Bilder vom Lampionumzug sind hier zu finden: Jugend-Bilder - Jugend aktiv
Jugend-Bilder - Jugend aktiv

Jugend-Bilder - Freizeit Fussballturnier der Jugendfeuerwehr der Stadt Gaggenau

Beim diesjährigen Fussballturnier der Jugendfeuerwehr traten die Abteilungen Gaggenau 1, Freiolsheim, Bad Rotenfels/Oberweier, Hörden und Michelbach gegeneinander an.

Gespielt wurde jeweils 12 Minuten mit 1 Torwart und 5 Feldspielern.

Nach 10 Spielen stand dann das Ergebnis fest:
1. Bad Rotenfels/Oberweier
2. Hörden
3. Michelbach
4. Freiolsheim
5. Gaggenau 1

Obwohl Hörden insbesondere gegen Michelbach und Gaggenau 1 viele Tore erzielen konnte, lag Bad Rotenfels/Oberweier mit 3 gewonnenen Begegnungen und einem Unentschieden am Ende vorne.

Bilder vom Turnier: Jugend-Bilder - Freizeit

Fussballturnier der Jugendfeuerwehr der Stadt Gaggenau

Die Jugend hat sich beim diesjährigen Fussballturnier der Jugendabteilungen wacker geschlagen und den 1. Platz belegt. Näheres hierzu, sowie Bilder vom Turnier sind hier zu finden: Jugend-Seite
Jugend-Seite

Bilder - Aktiv in Rotenfels Bilder der Waldbrand-Vorführung für den Deutschen Forstverein

Der Deutsche Forstverein hielt seine Jahrestagung 2007 in Baden-Baden ab. Hier fanden auch verschiedene Exkursionen statt, wovon sich eine mit dem UNIMOG im Wald beschäftigte.

Hierzu gehörte natürlich auch die Bekämpfung von Waldbränden, was von den Kameraden mit dem Rotenfelser TLF8/18 demonstriert wurde.

Die Bilder sind im Menü oder direkt über den folgenden Link erreichbar: Bilder - Aktiv in Rotenfels

Bilder der Abteilungsprobe (TH)

Bei der Abteilungsprobe am 06.10.2007 entstanden zahlreiche Bilder der Technischen Hilfeleistung bei einem "Verkehrsunfall". Einige Bilder hiervon sind in folgenden zwei Galerien zu finden: Bilder - Übungen
Bilder - Übungen

Jugend-Seite Bilder der Jahreshauptübung der Jugendfeuerwehr

Neben den Arbeiten am Gerätehausdach für die Aktivmannschaft fand für die Jugendfeuerwehr die Jahreshauptübung am Kuppelsteinbad in Ottenau statt.

Bilder hiervon sind auf folgenden Seiten zu sehen: Jugend-Seite

Bilder von der Jahreshauptübung

Am Samstag, dem 29.09.2007 fand die Jahreshauptübung der gesamten Gaggenauer Jugendfeuerwehr statt. Am Kuppelsteinbad in Gagg.-Ottenau wurden hierzu zahlreiche Löschfahrzeuge mit motivierten Mannschaften in Stellung gebracht.

Bilder von der Übung... Bilder - Übungen
Bilder - Übungen

Zu den Bildern Abdecken des Gerätehaus-Dachs

Das seit über 10 Jahren undichte Geräthausdach sollte nun endlich neu gedeckt werden, womit ein neuer Eintrag in der Gerätehaus-Chronik fällig wird.

Um dies schnell (und günstig) umzusetzen, war Eigenleistung der Kameraden der Abteilung Bad Rotenfels gefordert. Und der Aufforderung sind auch viele Kameraden gefolgt und haben am 26.09. und insbesondere, am Samstag, dem 29.09. tatkräftig mit angepackt.

Zuerst wurde der nicht mehr benötigte Kamin abgebaut.

Am Samstag knallten dann die Ziegel im Sekunden-Takt in die Container. Bereits nach 2 Stunden hatten alle 3 Teams das gesamte Gerätehaus-Dach abgedeckt.

Nach einer kurzen Stärkungspause musste dann ein Großteil der Lattung von den (teilweise ziemlich Wurmzerfressenen) Dachbalken geklopft werden. Hier zeigte sich dann auch an der Werkzeugausstattung, dass Dächer abbauen nicht zu den eigentlichen Aufgaben der Feuerwehr gehört. Lattenhammer und Stemmeisen sind hier eben passender als Spreizer und Hohlstrahlrohr ;-)

Ein weiterer Punkt für die Gerätehaus-Chronik ist sicherlich der Abbau des charakteristischen, alten Schlauchturm- Türmchens. Nachdem die heutigen 20m-Schläuche bereits seit längerer Zeit nicht mehr einfach in den 15m-Turm passen und deshalb auf dem Dachboden ein elektisch betriebener Aufzug für doppelt gelegte Schläuche eingebaut wurde, war das Türmchen nur noch ein äusserlich sichtbares Kennzeichen des Gerätehauses. Und wenn man an den schwierigen Abbau des Türmchens denkt, kann man schon sagen, dass es wohl eigentlich für die "Ewigkeit" gebaut war.

Zuletzt musste das Dach natürlich noch mit Planen abgedeckt werden, da nicht mit einem Anhalten des wirklich tollen Wetters zu rechnen war. Außerdem fanden natürlich die üblichen Aufräumarbeiten statt. Zu den Bildern

Bilder vom "Tag der Helfer" am Unimog-Museum

Der Gefahrgutzug der Freiwilligen Feuerwehr Gaggenau zeigte am 22.09.2007 am Unimog-Museum zusammen mit den Kameraden aus Iffezheim eine Gefahrgutübung.

Zu den Bildern: Bilder - Übungen
Bilder - Übungen

Zeltlager in Muggensturm

Das Zeltlager der Kreisjugendfeuerwehr fand dieses Jahr in Muggensturm statt. Das abwechslungsreiche Wetter ermöglichte Ausflüge, Wanderung, Badan am Baggersee und zahlreiche Spiele. Allerdings auch die aktive Bekämpfung von Hochwasser im Zelt. Da es doch recht viele Bilder sind, sind diese in 2 Galerien aufgeteilt.
Teil 1 der Bilder
Teil 2 der Bilder

Bilder der Batschnass-Probe

Der Übungsabschluss vor den Ferien ist traditionell die "Batschnass"-Probe im Murgvorland.

Hier sind nun auch ein paar Bilder zu finden: Jugend-Bilder / Übungen (neu)
Jugend-Bilder / Übungen (neu)

Bilder - Die Fallers Zum zweiten Mal Dreharbeiten für "Die Fallers"

Am 29. und 30. Mai fanden weitere Dreharbeiten des SWR-Fernsehens für zwei Folgen der Familienserie "Die Fallers" statt. Dieses Mal standen Innen- und Außenaufnahmen auf dem Plan. Dabei kamen auch ein paar Rotenfelser Kameraden als Statisten zum Einsatz.

Der Presseartikel des Badischen Tagblatts ist noch als PDF-Datei zu lesen.

Die Bilder wie "Bea Faller" ihren Weg in der Feuerwehr macht, finden Sie unter Bilder - Die Fallers

Bilder der Abteilungsprobe vom 26.05.2007

Bei der Abt.übung wurde der Brand eines landwirtschaftlichen Gebäudes ausserhalb der bebauten Bereiche in Bad Rotenfels angenommen. Daher musste eine Wasserversorgung über eine längere Strecke aufgebaut werden. Bis diese fertiggestellt war, wurde die Löschwasserversorgung vom TLF8/18 sichergestellt.

Die Bilder sind im Menü oder direkt über den folgenden Link erreichbar: Bilder - aktuelle Übungen
Bilder - aktuelle Übungen

Jugend-Bilder - Dorfhockete Die Bilder der Dorfhocke

Die Bilder der Schauübung, sowie der Spiele bei der Dorfhocke sind online. Auch dieses Jahr fand die Arbeit der Jugendfeuerwehr wieder großes Interesse, insbesondere bei den Besuchern. Jugend-Bilder - Dorfhockete

Bilder von der Dorfhocke am 04.05.2007

Kurz nach dem Maibaum-Stellen stand auch schon die alljährliche Dorfhocke "vor der Tür". Und auch wenn es nicht so sonnig war wir in den Tagen und Wochen zuvor, so nutzten viele Besucher die angenehm warmen Temperaturen für einen Besuch unserer Dorfhocke.

Bilder von den Aktivitäten der Jugendfeuerwehr bei der Dorfhocke, wie den Spielen für Kinder, sowie der Schauübung, sind auf den Seiten der Jugend zu finden.

Bilder von der Dirfhocke selbst finden Sie unter Bilder - Feste
Bilder - Feste

Bilder vom Maibaum-Stellen Maibaum-Bilder

Auch dieses Jahr stellte die Feuerwehr Abt. Bad Rotenfels am 30. April den Bad Rotenfelser Maibaum vor dem alten Rathaus auf. Bilder vom Maibaum-Stellen

Dreharbeiten für "Die Fallers"

Ein großes Aufgebot an Fahrzeugen des SWR "umlagerte" dieses Frühjahr schon das Bad Rotenfelser Feuerwehr-Gerätehaus. Grund hierfür waren Dreharbeiten für neue Folgen der "Fallers". Bilder von den Dreharbeiten sowie weitere Informationen finden Sie unter Bilder - Die Fallers
Bilder - Die Fallers



Bitte beachten Sie auch unser Impressum, sowie die Hinweise zu verwendeten Namen, Copyrights und Links.