Dorfhockete der Jugendfeuerwehr 2019

May 5, 2019

Die diesjährige Dorfhockete der Jugendfeuerwehr stand ganz im Zeichen des neuen Einsatzfahrzeuges der Abteilung Bad Rotenfels, dem HLF 20. Dieses wurde hierbei erstmals der Bevölkerung bei drei Übungseinsätzen praktisch vorgestellt. Seit Oktober ist dieses Fahrzeug bei der Abteilung, im November wurde es offiziell übergeben und konnte seither schon bei vielen Einsätzen sein Können unter Beweis stellen.

 

 

1/7

 

 

Die erste Gruppe der Jugendfeuerwehr startete mit einer Schauübung gemäß den Vorgaben der „Jugendflamme“, dem Leistungsabzeichen der Jugendfeuerwehr. Hierbei wird ein Standardaufbau mit Wasserentnahme an einem Unterflurhydranten und 3 C-Strahlrohren durchgeführt. Eine Erläuterung für die anwesenden Besucher führte hierbei Wolfgang Becker durch. Im Anschluss an die Übung begrüßte Abteilungskommandant Andreas Schorpp die anwesenden Besucher und forderte diese auf, bei Interesse das Fahrzeug genauestens unter die Lupe zu nehmen und die Angehörigen der Einsatzabteilung mit Fragen zu löchern.

 

Zu Dämmerungszeit kam dann nochmals die Jugendfeuerwehr mit der 2ten Gruppe zum Einsatz, hier konnte wieder eine Standardübung gemäß Jugendflamme präsentiert werden.

Die Dämmerung gab nun auch hier dem HLF 20 nochmals eine gute Vorlage, nun die Sicherheitsausstattung zu demonstrieren. Die Rundumleuchten und der ausfahrbare Lichtmast setzten hierbei das HLF 20 in ein eindrucksvolles Licht.

 

 

1/20

 

 

Direkt an die Begrüßung durch den Abteilungskommandanten übernahm Christian Rieger das Wort, seines Zeichens zweiter Vorstand des neu gegründeten Vereines „Gemeinschaft Bad Rotenfelser Vereine e.V.“ und gratulierte im Namen aller Bad Rotenfelser zum neuen HLF 20. Ein kleines Präsent durfte hierbei natürlich nicht fehlen, Kassier Karl-Heinz Krieg und der erste Vorstand Martin Stahlberger übergaben eine Kiste „Löschwasser“ für die Mannschaft. Untergebracht wird dieses „Löschwasser“ im Mannschaftsraum, Box 4 (siehe Homepage „technische Details/ Beladung“).

 

 

1/2

 

Von Seiten des Vereines „Gemeinschaft Bad Rotenfelser Vereine e.V.“ konnte Martin Stahlberger der Bevölkerung einen ersten Beitrag für die Allgemeinheit verkünden: In Zusammenarbeit mit dem DRK Gaggenau und der Feuerwehr Abteilung Bad Rotenfels konnte der erste Defibrillator in Bad Rotenfels eingeweiht werden. Hierbei gab Bruno Kussmann als Vertreter des DRK Details zum Defi und zur Aktion „Defis für Gaggenau“ bekannt und Übergab den ersten Defi an Bad Rotenfels. Ein weiterer Defi ist in Planung, hierbei sind Spenden gerne gesehen.

 

 

1/2

 

 

 

 

Gegen 19:15 Uhr wurde es beim Anbau des Gasthauses Salmen etwas unruhig, Rauch trat im 1. OG aus dem Fenster und eine hilflose Person war zu sehen. Dies war der Start zur Einsatzübung der Einsatzabteilung Bad Rotenfels. Hierbei war natürlich das HLF 20 sowie als Unterstützung das TLF 8/18 im Einsatz. Mit Sondersignal fuhren beide Einsatzfahrzeuge zur Einsatzstelle von der Murgtalstraße in die Rathausstraße ein. Ziel war es bei dieser Schauübung, der Bevölkerung recht einsatznah zu zeigen, wie es im „echten Leben“ abläuft. Nach Erkundung durch den Fahrzeugführer des HLF 20 wurden die Menschenrettung über 4 teilige Steckleiter sowie die gleichzeitige 2te Menschenrettung sowie Brandbekämpfung im Innenraum unter PA eingeleitet. Das Anleitern und die anschließende Rettung der hilflosen Person konnte eindrucksvoll beobachtet werden. Der Aufbau der Wasserversorgung mit Hilfenahme der Haspel sowie das Ausrüsten des Rettungstrupps mit PA am HLF rundeten die Einsatzübung ab. Das anschließende Belüften des Gebäudes mit elektrischem Belüftungsgerät wurde ebenfalls durchgeführt. Als Kommentator war hier wieder Wolfgang Becker als kompetente Fachkraft im Einsatz.

 

 

 

Die gesamte Dorfhockete wurde von Mitgliedern der Einsatzabteilung kulinarisch abgerundet. Es gab Brat- und Currywurst sowie Käseknacker. Um den Durst zu stillen wurden neben alkoholfreien Getränken auch Pils und aus gegebenem Anlass auch Maibock vom Fass angeboten.

 

 

Trotz der doch nicht üblichen kühlen Maitemperaturen war die Dorfhockete sehr gut besucht, hierbei bedanken sich die Jugendfeuerwehr, sowie die Einsatzabteilung recht herzlich für den Besuch.

Teile diese Nachricht
Please reload

Aktuelle Einträge
Please reload

Archiv
Please reload

Schlagwörter