Es darf wieder geprobt werden!

Seit Mitte März beschränkte sich Ausbildung in unserer Feuerwehr auf kurze Schulungsvideos für die Feuerwehrangehörigen der Einsatzabteilung. Themen waren unter anderem das Handling der Wärmebildkamera, Grundlagen des Einsatzstellenfunks oder der Atemschutzüberwachung, und auch Möglichkeiten des vor kurzem beschafften Tablets.


Jedoch kann das alles nicht die „Praxis“ ersetzen, und so freuen wir uns, dass seit dem 15. Juni der Proben- und Übungsdienst in unserer Einsatzabteilung wieder möglich ist. Natürlich nicht wie gewohnt, sondern nur unter Einhaltung besonderer Vorgaben.


Neben den mittlerweile alltäglich gewordenen Hygienemaßnahmen, Abstandsregeln und der Verwendung von „Mund-Nasen-Schutz“, sind dies insbesondere die Einteilung der Mannschaft in vier kleine Gruppen und zeitlich versetzte Probentermine:

· Ausbildungsgruppe A: montags 19 Uhr in ungeraden Kalenderwochen

· Ausbildungsgruppe B: freitags 19 Uhr in ungeraden Kalenderwochen

· Ausbildungsgruppe C: montags 19 Uhr in geraden Kalenderwochen

· Ausbildungsgruppe D: freitags 19 Uhr in geraden Kalenderwochen


Oberstes Ziel bleibt weiterhin die Aufrechterhaltung der uneingeschränkten Einsatzfähigkeit unserer Feuerwehr, daher gelten alle Maßnahmen bis auf weiteres.


Unsere Jugendfeuerwehrangehörigen müssen wir leider noch etwas vertrösten. Da es mittlerweile auch bis zu den Sommerferien nicht mehr lange hin ist, gehen wir davon aus, dass die Jugendproben erst wieder nach den Ferien beginnen können.


An dieser Stelle danken wir ganz herzlich all unseren Kameradinnen und Kameraden der Jugend-, Einsatz- und auch Senioren- bzw. Ehrenabteilung für´s Durchhalten!


Bleibt weiterhin alle gesund!




0 Ansichten

© 2020 by Feuerwehr Gaggenau Abt. Bad Rotenfels