Sportlich beim Duathlon

Aktualisiert: 17. Juli

Der Feuerwehrdienst ist psychisch und körperlich anspruchsvoll. Zwar muss niemand

Hochleistungssportler sein, aber gerade der Einsatz unter Atemschutz ist, zu jeder Tageszeit und

Witterung, anstrengend. Um die notwendige Fitness zu erhalten und zu fördern, trifft man sich seit einiger Zeit bei der Einsatzabteilung Bad Rotenfels zum Fahrrad fahren.

Mindestens einmal in der Woche radelt man gemeinsam. Mal gemütlich durch die Vorbergzone oder die Rheinebene, das andere Mal eher sportlich mit hunderten Höhenmetern durch unseren schönen Schwarzwald. Ein Training mit vielfachem Nutzen. So konnte zum einen die Kondition verbessert und zum anderen konnte -gerade im Wald- die Ortskenntnis gesteigert werden. Im Einsatzfall ein wichtiger Punkt, um schnell Hilfe zu leisten. Bei allem sportlichen Ehrgeiz, kommt aber die

Kameradschaft nicht zu kurz, denn dass ein oder andere Mal endet die Ausfahrt auch einmal in der Eisdiele oder Biergarten.

Um den sportlichen Anreiz noch etwas zu steigern, entschloss man sich zur Teilnahme am

diesjährigen Feuerwehr Duathlon des Landesfeuerwehrverbandes Baden-Württemberg. Ein 10

köpfiges Team machte sich am 10.7. auf den Weg nach Kappel-Grafenhausen, um in den Disziplinen Duathlon und Nordic Walking an den Start zu gehen. Alle konnten ihren Wettkampf „pannenfrei“ zu Ende bringen und ganz „nebenbei“ stellte man auch das Team mit den meisten Teilnehmer aus dem Landkreis Rastatt.

Alle waren begeistert von dem professionell organisierten Wettkampf, so dass man spontan

beschloss, auch in zwei Jahren wieder an den Start gehen zu wollen.


​​



128 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen